Kreisseelsorger Franz Winklmann übergibt Landvolk-Stola

Ilsenbach. Bei der Kreisversammlung der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) Kreis Neustadt/WN dankte der bisherige KLB – Kreisvorsitzende Manfred Kellner Pfarrer Franz Winklmann (Döltsch), der das Landvolk in den letzten acht Jahren als Kreisseelsorger begleitete.

Pfarrer Franz Winklmann (rechts) übergibt bei der KLB – Kreisversammlung seine Landvolk – Stola an seinem Nachfolger Landvolk – Kreisseelsorger Gerhard Pausch aus Weiden. Foto Franz Völkl


„Damals im Jahre 2014 hast du freudestrahlend zugesagt“, erinnerte sich Manfred Kellner. Pfarrer Franz Winklmann habe der Gemeinschaft den Glauben und ein positives Bild der Kirche näher gebracht. Winklmann resümierte sein Wirken und dankte auch in Namen „seiner Hausleitung“ der Pfarrhaushälterin Anna Schmid für die freundliche Aufnahme und das Miteinander.

Landvolk – Stola an Pfarrer Pausch

Bewegend, als der bisherige Landvolkgeistliche seine persönliche Stola mit dem Patron des Landvolks, Bruder Klaus und dessen Frau Dorothee an seinen Nachfolger Pfarrer Gerhard Pausch übergab.

Außerdem übergab der bisherige KLB – Kreisvorsitzende Manfred Kellner zur Unterstützung von Dr. Renate Freuding-Spintler geführten Hilfswerk eine Spende von 500 Euro an Pfarrer Pausch.

Landvolk – Kreisversammlung: Spendenübergabe Manfred Kellner (rechts) an Pfarrer Gerhard Pausch. Foto: Franz Völkl

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.