Festnahme: Kripo Weiden klärt Brandserie

Tirschenreuth. Seit 25. Juni kam es im Umkreis des Weilers Ottengrün immer wieder zu Bränden. Dabei ging die Kripo immer von Brandstiftung aus. Jetzt wurde ein Jugendlicher festgenommen.

Eine Brandserie im Landkreis Tirschenreuth hat in den vergangenen Wochen die Ermittler der Kripo Weiden beschäftigt. Im Umkreis des Weilers Ottengrün, einem Ortsteil von Neualbenreuth, kam es in der Zeit vom 25. Juni bis zum 3. Oktober zu acht Brandstiftungen. Die Ermittlungsgruppe „Kleine Kappl“, die zur Aufklärung der Brände gegründet worden war, hat nun einen 17-jährigen Jugendlichen als dringend Tatverdächtigen ermittelt.

Am 25. Juni wurde in der Nähe von Schachten ein Geräteschuppen in Brand gesetzt. In Ottengrün brannten am 31. August und am 2. September jeweils ein Auto. Ein weiteres Fahrzeug ging am 19. September auf dem Parkplatz bei der „Kleinen Kappl“ in Flammen auf. Am 20. September brannten zwei, am 02. Oktober eine Fischerhütte. Bei einer weiteren Hütte blieb es beim Versuch. Alle liegen westlich von Ottengrün. Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Eigene Ermittlungsgruppe gegründet

Aufgrund der auffälligen Häufung der Brände gründete die Kriminalpolizeiinspektion Weiden am 21.09.2015 eine 5-köpfige Ermittlungsgruppe namens: „Kleine Kappl“, benannt nach einer kleinen Kapelle, die sich in der Nähe der Brandorte befindet.

+++ OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos perWhatsApp! +++

Nach umfangreichen und intensiven kriminalpolizeilichen Recherchen, konzentrierten sich die Ermittlungen letztlich auf einen Jugendlichen (17), der im Gemeindebereich Neualbenreuth wohnt. Die Beamten nahmen ihn gestern vorläufig fest.

Weitere Brandstiftung gestanden

In seiner polizeilichen Vernehmung räumte er die Taten ein. Die Ermittlungen zur Motivlage dauern noch an. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Weiden erließ der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Weiden gestern Haftbefehl gegen den Jugendlichen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

In seiner Vernehmung schilderte er den Beamten eine weitere, versuchte Brandlegung. Seinen Angaben nach, versuchte er in der Nacht vom 03. auf 04.09.2015 ein silberfarbenes Auto in Brand zu setzen, das auf dem Parkplatz „Kleine Kappl“ abgestellt war. Möglicherweise wurde dabei ein Reifen des Fahrzeuges in Mitleidenschaft gezogen.

Der Besitzer des Fahrzeuges wird gebeten, sich unter der Rufnummer: 0961/401-290 mit der Kripo Weiden in Verbindung zu setzen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.