Längster Feuerwehrlehrgang abgeschlossen

Friedersreuth. In Friedersreuth wurde für den KBM-Bereich Neustadt/Land 4/2 die MTA-Abschlussprüfung mit 18 Teilnehmern aus fünf verschiedenen Feuerwehren durchgeführt.

Auch Schwarzenbachs Bürgermeister Thorsten Hallmann steht seinen (Feuerwehr-) Mann. Foto: Jürgen Masching

Abgenommen wurde die Prüfung vom Ausbildungs-Kreisbrandmeister Andreas Götz. Federführend für die Vorbereitung zu der Prüfung hat sich der Adjutant der FFW Friedersreuth Wolfgang Ackermann bereits um die Übungen im Vorfeld sowie um die perfekte Vorbereitung der Abschlussprüfung gekümmert. Als weitere Prüfer fungierten die Ausbilder aus den teilnehmenden Wehren.

Alle haben bestanden

Die Teilnehmer haben alle mit Bravour bestanden und sind somit Truppführer. Kreisbrandmeister Götz betonte, dass das der wahrscheinlich längste Lehrgang der Feuerwehr ist. Die Dauer der MTA-Ausbildung ist mindestens ein Jahr, danach folgt eine Zwischenprüfung sowie eine zweijährige Ausbildung in der eigenen Feuerwehr.

Der Grundstock ist gelegt

„Die Basisausbildung der Feuerwehr ist nun aber absolviert, auf das man jetzt sehr stolz sein kann“, so Götz. Er hob zudem die perfekte Umsetzung der MTA-Ausbildung in diesem Bereich hervor und dass er hier immer gut vorbereitete Prüflinge vorfindet.

Folgende Teilnehmer haben teilgenommen:

  • FFW Pressath: Fritsch Simon, Fritsch Lukas, Spitaler Hannes, Deubzer Dominik, Ackermann Jonas, Ermer Christoph
  • FFW Schwarzenbach: Hösl Julian, Hallmann Thorsten, Przetak Tatjana
  • FFW Friedersreuth: Panzer Johanna, Panzer Christina, Panzer Dominik
  • FFW Zessau-Weihersberg: Schreglmann Norbert, Schraml Sebastian
  • FFW Filchendorf: Hübner Eva, Rix Anna-Lena, Prestele Thomas

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.