Denkmalschutz: St. Ulrich in Wilchenreuth erhält Fördermittel

Erbendorf/ Neustadt/WN / Speinshart / Neualbenreuth. Der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung hat bei einer Sitzung über die Vergabe von Fördermitteln entschieden. Auch Förderanträge aus unserer Region waren dabei: Erbendorf, Neustadt, Speinshart und Neualbenreuth dürfen sich über Zuschüsse freuen. 

Mit den Förderbeiträgen sorgt die Landesstiftung dafür, dass bauliche Maßnahmen an Denkmälern und historischen Gebäuden vorgenommen werden können, um diese zu erhalten. Die SPD-Landtagsabgeordnete Annette Karl freut sich darüber, dass der Stadt Erbendorf zur Errichtung eines „Aribo – Hotels“ als integrative Einrichtung ein Zuschuss in Höhe von 360.000 Euro bewilligt wurde. Des Weiteren bekommt die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Neustadt zur Außensanierung der Evang.-Luth. Kirche St. Ulrich in Wilchenreuth einen Zuschuss in Höhe von 10.400 Euro.

Alexander Zeitler erhält 23.500 Euro zur Teilinstandsetzung des Stadelgebäudes in Speinshart und Johannes Zeitler einen Zuschuss in Höhe von 8.000 Euro für die Instandsetzung der ehemaligen Wagnerwerkstatt in Speinshart. Ebenso wird die Fachwerkaußenwand der „Alten Posthalterei “ (BA II) in Neualbenreuth Instand gesetzt und teilsaniert. Zu diesem Zweck werden der Marktgemeinde Neualbenreuth 3.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Evangelisch-Lutherische Kirche St. Ulrich in Wilchenreuth
Evangelisch-Lutherische Kirche St. Ulrich in Wilchenreuth

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.