Menschen

Lara Skop gewinnt Oberpfälzer Realschulpreis

Likes 0 Kommentare

Weiden. Die junge Weidenerin Lara Skop ist ein sportliches Ausnahmetalent - dafür gewinnt die Fünftklässlerin den ersten Oberpfälzer Realschulpreis.

Realschuldirektorin Susanne Genser überreicht Urkunde und Sportgutscheine an Lara Skop. Als sportliches Ausnahmetalent ist sie die Preisträgerin des ersten Oberpfälzer Realschulpreises. Bild: Sophie-Scholl-Realschule.

Lara Skop, Schülerin der Sophie-Scholl-Realschule, erhält den Oberpfälzer Realschulpreis „MaxEL“ in der Kategorie „Sport“. Zum ersten Mal wurde der Oberpfälzer Realschulpreis MaxEL vergeben, wie Realschul-Sprecher Alexander Lindner erklärt. MaxEL steht dabei für Maximum an Engagement und Leistung.

In sechs Kategorien wurde der Preis vergeben, wobei Lara Skop in der Kategorie Sport absahnt: "Dies ist umso bemerkenswerter, da Lara die einzige Preisträgerin aus der 5. Jahrgangsstufe und somit die jüngste Gewinnerin ist".

"Unsere Jugend engagiert sich!"

Zu der Online-Preisverleihung konnte Ministerialbeauftragte Mathilde Eichhammer nicht nur die ausgezeichneten Schüler willkommen heißen, auch Leitender Ministerialrat Konrad Huber war aus der Landeshauptstadt München zugeschaltet und überbrachte die Grüße des Kultusministers. Er zeigte sich tief bewegt vom Engagement und den Leistungen der Preisträger.

Schirmherr und Sportjournalist Armin Wolf, die „Sportstimme“ Ostbayerns, wollte im Hinblick auf den Nachwuchs von Schwarzmalerei nichts wissen: „Unsere Jugend engagiert sich!“ Der Preis soll alle motivieren, kräftig in der Gesellschaft mitzuwirken. Als ehemaliger Realschüler sandte der Torwart des Fußballzweitligisten SSV Jahn Regensburg, Alexander Weidinger, eine Videobotschaft, in der er den Preisträgern gratulierte und sie aufforderte: „Bleibt dran und gebt weiter Gas!“

Lara Skop: Allrounderin und sportliches Ausnahmetalent

Eichhammer war begeistert von den Einsendungen der 35 Realschulen in der Oberpfalz. Die Jury hatte die "schwierige, aber wunderschöne Aufgabe" aus den 62 Nominierten die Preisträger des ersten Oberpfälzer Realschulpreises auszuwählen. In der Kategorie „Sport“ durfte die Sophie-Scholl-Realschule jubeln: Lara Skop punktete vor allem aufgrund ihrer Vielseitigkeit. „Reiten, Tennis, Eislaufen, Geräteturnen, Hindernislauf, Akrobatik und Tanz – du bist eine wahre Allrounderin“, so Eichhammer. Sie werde die sportliche Karriere Laras weiter aufmerksam im Auge behalten.

Realschuldirektorin Susanne Genser, die Lara selbst in der Profilklasse Sport unterrichtet, durfte im Namen der Ministerialbeauftragten eine Urkunde und Sport-Gutscheine überreichen. Die Schulleiterin freue sich schon, wenn die sportliche Alleskönnerin endlich bei Schulwettkämpfen für die Sophie-Scholl-Realschule auf Medaillenjagd gehen dürfe.

Als kleine Belohnung gab es zudem eine Tasche mit vielen Sachen, die sportliche und interessierte Schülerinnen brauchen können. Lara, deren absolute Lieblingssportart das Reiten ist, kann es schon kaum erwarten ihre Sportlichkeit in den generalsanierten Realschulsportstätten unter Beweis zu stellen. Auch bei Oberbürgermeister Jens Meyer, der sich zur Veranstaltung ebenfalls zugeschaltet hatte, war die Freude über das sportliche Ausnahmetalent in seiner Stadt riesig.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.