Buntes

Leserbrief: Pro und Contra Schulabriss

Likes 0 Kommentare

Windischeschenbach. Wie entscheiden sich die Windischeschenbacher in Bezug auf die Grund- und Mittelschule? Am 25. Juli soll die Entscheidung bei einem Bürgerentscheid fallen. Die Meinungen gehen auseinander. 

Die Meinungen zum Abriss/Neubau/Sanierung der Mittelschule in Windischeschenbach gehen auseinander. Wie fällt wohl das Ergebnis des Bürgerentscheids am 25. Juli aus? Foto: Schulamt Weiden/Neustadt

Neubau vs. Sanierung

In einem Interview hat Landrat Andreas Meier gegenüber OberpfalzECHO erklärt, dass er einen Neubau der Schule und eine sinnvolle Weiternutzung des Langbaus für die Ideallösung hält. Der bisherige "Neubau", also die Verwaltung und die Fachräume, sollten aus seiner Sicht abgebrochen werden, um Raum für einen qualitativ guten Außenbereich der neuen Schule zu schaffen, mit viel Grün und mit Bewegungsmöglichkeiten für die Pausen.

Ein Neubau berge außerdem deutlich weniger Kostenrisiken als eine Generalsanierung, wie der Landrat sagt. Auch gäbe es staatliche Förderung. 

Wolfgang Schick sieht das anders und hat sich mit einem Leserbrief an die Redaktion gewandt. Er fordert die Windischeschenbacher auf für den Erhalt und die Sanierung des Schulgebäudes zu stimmen. Er schreibt: 

Es ist unglaublich, mit welcher Polemik von Seiten der CSU- und SPD-Stadträte, sowie allen voran vom Landrat die Bürger*Innen von Windischeschenbach bewusst getäuscht und verwirrt werden.

In der Stadtratssitzung vom 14. April 2021 wurde folgender Beschluss gefasst (Zitat aus Stadtratsprotokoll vom 14.04.2021, nachzulesen unter www.windischeschenbach.de): 

"Der Stadtrat beschließt die Planungen zur Realisierung der Variante C der Machbarkeitsstudie für die Errichtung eines Neubaus der Grund- und Mittelschule Windischeschenbach als wirtschaftlichste Variante weiter zu verfolgen.
Die Varianten A, B und eventuell weitere, außerhalb der Machbarkeitsstudie andiskutierten Varianten werden nicht weiterverfolgt.
Abstimmung: 11/10 Stimmen
Erläuterung der Variante C:
Neubau für den aktuellen Gesamtbedarf und Abbruch der Bestandsbauten (Altbau 50er Jahre und Flachbau 70er Jahre sowie Flachbau zur Einfachturnhalle)"

Ich hoffe doch sehr, dass die Damen und Herren Stadträte der Mehrheitsfraktion heute noch wissen, was sie gestern beschlossen haben?

"Klimawandel weiter vorantreiben?"

Das Thema Nachhaltigkeit und CO2-Ausstoß rückt weit nach hinten. Wollen wir unseren Kindern eine neue Schule errichten und damit den Klimawandel weiter vorantreiben?

Zitat aus „Der Neue Tag“ (vom 08. Juli 2021) Kreisbaumeister Werner Kraus:
"Das beste Recycling wäre, ein bestehendes Haus weiterhin nachhaltig zu nutzen, statt es abzureißen."

Laut Herrn Meier birgt eine Sanierung immer ein höheres Kostenrisiko als ein vernünftig geplanter Neubau. Leider schaut es in der Realität anders aus. Ich verweise hier nur auf die Kostenexplosion beim Realschulneubau in Kemnath. Geplant waren hier 35 Mio. Euro jetzt wird von 60 Mio. Euro gesprochen. Außerdem ist es ja nicht notwendig, da die Schulgebäude eh zu groß sind, die kompletten Gebäude zu sanieren, dadurch kann man die Kosten erheblich reduzieren. Auch ist es durchaus möglich, die nicht benötigten Räume des Altbaus einer anderweitige Nutzung zu führen, wie z.B. einem Jugendtreff oder Stadtbücherei. Ein Investor? Ergebnis: Baugrube Oberpfälzer Hof

Für mich stellt sich die Frage, warum hat Herr Meier in seiner Zeit als Bürgermeister von Windischeschenbach nicht entsprechend gehandelt und die vorhandenen Baumängel (wie z.B. undichtes Flachdach) beseitigen lassen? Ein verantwortungsvoller Hausbesitzer würde das tun.

"Leidiges Thema Baulärm" 

Das leidige Thema Baulärm. Ich persönlich habe noch keinen Neubau erlebt, der leise von statten gegangen ist. Bei einem Neubau wird gebaggert, Boden verdichtet, Beton angeliefert usw. und dies soll ohne Lärm gehen? Dann kommt noch der Abriss und Abtransport der alten Schulgebäude. Entsteht hier kein Lärm und kein Dreck?
Auch ich möchte für meinen Enkelsohn eine intakte und moderne Schule.

Daher liebe Windischeschenbacher*Innen stimmt am Sonntag, den 25. Juli 2021 für den Erhalt und die Sanierung unserer Schulgebäude.

Leserbriefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Leserbriefe an redaktion@oberpfalzecho.de!

Was wird aus Grund- und Mittelschule in Windischeschenbach? 

Für welche Lösung bist du? Pro oder contra Abriss? Welcher Weg ist aus deiner Sicht der richtige? Sag es uns gerne in den Kommentaren! 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.