Macher aus NEW präsentieren sich in Bärnau

Bärnau/Neustadt/WN. Drei „HeimatUnternehmer“ aus dem Landkreis Neustadt/WN präsentierten sich auf dem „Markt der Macher“ im Geschichtspark Bärnau, auf dem Menschen aus der Region regionale Erzeugnisse mit Heimatwert vorstellten.

(von links): Stv. Landrat Albert Nickl (Landkreis NEW), Landrat Roland Grillmeier (Landkreis TIR), Kurt Hillinger (Stv. Behördenleiter ALE TIR), Daniela Wehner (Ansprechpartnerin HeimatUnternehmen ALE TIR), Alfred Wolf (HeimatEntwickler Geschichtspark Bärnau), Hannes Gilch (HeimatEntwickler Musikinitiative Vohenstrauß und Ansprechpartner HeimatUnternehmen Landkreis NEW), Cornelia Müller (HeimatEntwicklerin Kräuter und Leut), Ilona Hunsperger (Projektassistenz HeimatUnternehmen) und Mdl Tobias Reiß beim Markt der Macher Foto: NEW

Die Veranstaltung und die Initiative verbinden die Landkreise Tirschenreuth, Wunsiedel und Neustadt/WN unter dem Dach der Initiative „HeimatUnternehmen Bayern“ und unterstreichen, dass Heimat grenzenlos ist.

Bayernweites Netzwerk – gestartet in Tirschenreuth

HeimatUnternehmen Bayern, als Pilotinitiative 2017 im Landkreis Tirschenreuth gestartet, hat zwischenzeitlich ein bayernweites Netzwerk aufgebaut. Inhalt des Projektes ist es insbesondere, unternehmerisch tätige oder gemeinnützige Menschen und Initiativen, die den Heimatwert vor Ort prägen und das Leben der Bürgerinnen und Bürger dadurch bereichern, bei der Entfaltung ihrer Potenziale zu unterstützen und gegenseitig zu vernetzen.

Auch der Landkreis NEW bringt sich nunmehr proaktiv in die Initiative und das zugehörige Netzwerk ein, so dass aus den Landkreisen Tirschenreuth, Wunsiedel und NEW eine immer enger verflochtene Heimatregion entstanden ist – mit einigen Verbindungen nach Tschechien und natürlich zu den weiteren Heimatregionen in Bayern.

Drei HeimatUnternehmen aus NEW vor Ort

Beim Markt der Macher präsentierten auch Unternehmen aus dem Landkreis Neustadt/WN ihre Produkte.

Aus dem Lebensmittelbereich waren für den Landkreis NEW das Brauhaus Floß und die Mosterei Bernhard vertreten. Familie Bernhard aus Steinach bei Leuchtenberg begeisterte einmal mehr mit ihren leckeren Säften, Marmeladen, Aufstrichen, Likören und Bränden. „Es hat sehr gut getan, wieder auf einem Markt präsent zu sein und mit den Menschen über regionale Produkte ins Gespräch zu kommen“, fasste Monika Bernhard den Tag zusammen.

Kultur und Kulinarik aus NEW

Ludwig Koch braute exklusiv für die Veranstaltung in seinem Brauhaus in Floß ein Kräuter-Mittelalterbier nach mittelalterlicher Brauweise – ohne Hopfen, das am Markt einen großen Absatz erfuhr. Auch Kultur ist ein regionales Erzeugnis, das Heimatwerte schafft – für die Kulturschaffenden selbst und für ihr Publikum.

Am Sonntag bespielte die Musikinitiative Vohenstrauß ein eigenes Podium mit einem sechsstündigen Musikprogramm. Die Gruppen „Coprolite“, Milan Samko, „Wooden Waves“, „Granny Is Back“ und „Widersacher aller Liedermacher“ sorgten dabei für echte Festivalstimmung.

Auch stv. Landrat Albert Nickl überzeugte sich persönlich von den Heimatwerten aller HeimatUnternehmer, die sich präsentierten.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.