Rathaus

„Man muss Menschen mögen“ - Neue Schulleiterin startet durch

Likes 0 Kommentare

Weiden. Bürgermeister Lothar Höher empfing die Leiterin der Wirtschaftsschulen Eschenbach und Weiden, Martina Auer-Bertelshofer, zum Antrittsbesuch im Weidener Rathaus.

Martina Auer-Bertelshofer und Bürgermeister Lothar Höher beim Antrittsbesuch im OB Amtszimmer. Bild: Stadt Weiden

Die gebürtige Kohlbergerin übernahm bereits im Juli 2021 den Schulleiterposten an der Gustl-Lang-Schule und der Wirtschaftsschule Eschenbach. Martina Auer-Bertelshofer (53) ist Mutter zweier erwachsener Kinder und kehrt jetzt in ihre Heimat zurück. Hier ist sie keine Unbekannte, denn bevor sie Anfang April 2020 als stellvertretende Leiterin an die Berufsschule nach Wiesau wechselte, war sie bereits Vize-Rektorin an der Weidener Wirtschaftsschule. Davor arbeitete sie bei der Regierung der Oberpfalz.

„Man muss Menschen mögen“, getreu diesem Wahlspruch freut sich die neue Schulleiterin auf ihr Heimspiel. Möglich ist dies auch durch den beruflichen Wechsel ihres Amtsvorgängers Thomas Reitmeier nach Hof geworden. Allerdings kommen viele neue Aufgaben auf sie zu, die auch in Verbindung mit der Coronakrise nicht leicht zu meistern sein werden.

Mit den besten Wünschen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit überreichte Bürgermeister Lothar Höher eine Porzellantasse aus der limitierten Sonderedition der Stadt Weiden an die Schulleiterin Martina Auer-Bertelshofer.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.