Zeugen gesucht: Fast 6.000 Euro Schaden nach Unfällen

Mantel/Altenstadt/WN. Fast 6.000 Euro Schaden entstanden durch unvorsichtige Autofahrer im bereich der Polizei Neustadt. Ein Autofahrer fuhr eine Werbeanzeige der Raiffeisenbank um. 

Ein bisher unbekannter Autofahrer fuhr zwischen Montagmorgen, 08.00 Uhr und Dienstagabend, 17.30 Uhr  in Mantel in der Hüttener Straße vor der dortigen Raiffeisenbank gegen einen dort aufgestellten Werbepylon. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher. Der Schaden beträgt etwa 1.500 Euro.

Geparkten Mercedes angefahren

Am Mittwochvormittag gegen 10.45 Uhr wurde in Altenstadt/WN auf dem Parkplatz des Netto-Markendiscount ein abgestellter silberner Mercedes angefahren. Auch hier flüchtete der Unfallverursacher, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von etwa 4.000 Euro zu kümmern. Am Mercedes wurde die gesamte hintere linke Fahrzeugseite beschädigt.

Die Polizei Neustadt/WN bittet unter 09602-9402-0 um Hinweise zu beiden Fällen

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.