Millionenprojekt Radweg ab Kohlberg

Amberg. Die Bauarbeiten für den Radweg südwestlich von Kohlberg bis Amberg-Sulzbach haben bereits begonnen.

Symbolbild: Pixabay

Gerade laufen die Bauarbeiten des Radwegs südwestlich von Kohlberg. Der bestehende Radweg von Weiden nach Kohlberg entlang der Staatsstraße 2238 wird bis zur Landkreisgrenze Amberg-Sulzbach verlängert.

Das Staatliche Bauamt Amberg-Sulzbach und der Markt Kohlberg realisieren gemeinsam das letzte noch fehlende Teilstück der Radwegverbindung Weiden – Amberg im Bereich des Landkreises Neustadt/WN.

Bau auf vorhandenen Feld- und Waldwegen

Der Markt Kohlberg baut den Streckenabschnitt vom Ort Richtung Südwesten bis zur Staatsstraße entlang des Eichelbachs auf vorhandenen Feld- und Waldwegen. Das Staatliche Bauamt ist für ein 23,50 Meter weites Brückenbauwerk über die Staatsstraße 2238 und die circa 600 Meter lange Linienführung parallel zu dieser bis zur Einmündung der Gemeindeverbindungsstraße Richtung Kindlas zuständig.

Die Kosten für den Abschnitt des Staatlichen Bauamts betragen rund 1,3 Millionen Euro, die des Markts Kohlberg circa 0,5 Millionen Euro 80 Prozent der Maßnahme werden über das Förderprogramm „Stadt und Land“ der Bundesrepublik Deutschland finanziert.

Sperrung für zwei Monate

Ab Montag muss für circa zwei Monate die Gemeindeverbindungsstraße zwischen der Staatsstraße 2238 und Kindlas gesperrt werden. Die Verbindung nach Kindlas über die Kreisstraße AS 19 ist nicht betroffen.

Anfang September ist der Beginn der Brücken-Bauarbeiten vorgesehen. Hierfür muss für circa acht Wochen die Staatsstraße halbseitig gesperrt und mit einer Ampelanlage betrieben werden. Der Einhub der Stahlbrücke soll an einem Wochenende im November erfolgen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.