Mit Schneeschaufel und Untersetzer: Streit endet mit Platzwunde

Plößberg. Bei einer Auseinandersetzung zwischen einem 16- und 64-Jährigen wurden die beiden Männer handgreiflich und gingen sogar mit verschiedenen Gegenständen aufeinander los. 

Der Sonntagnachmittag endete für einen 64-Jährigen im Krankenhaus: Ein Streit zwischen dem Mann und einem Jugendlichen (16) in einem Anwesen in der Alten Schulstraße eskalierte, wobei die beiden Männer zu ungewöhnlichen Waffen griffen und aufeinander losgingen. Als „Tatwaffen“ setzten die beiden Gegner eine Schneeschaufel und einen metallenen Topfuntersetzer gegeneinander ein.

Während der 16-Jährige durch die Schneeschaufel nur leicht verletzt wurde, erlitt der 64-Jährige durch den Untersetzer Platzwunden am Kopf, die ambulant im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Worum es in dem Streit ging, ist leider nicht bekannt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.