Nahverkehr verbessern: Mitreden beim Busfahren!

Neustadt/WN. Das Landratsamt Neustadt/WN will das öffentliche Verkehrsnetz weiter ausbauen, dafür werden viele Stimmen gesammelt. Neben Fragebögen sollen auch Bürgerforen den gewünschten Erfolg bringen. 

Bus fahren Verkehrsnetz Symbol Regionalbus Stadtbus Landkreis Neustadt pixabay
Der öffentliche Personennahverkehr im Landkreis Neustadt/WN soll ausgebaut werden. Damit das auch gut funktioniert, braucht es aber möglichst viele Stimmen. Bild: Pixabay.

Die eingegangenen Fragebögen der Haushaltsbefragungen werden derzeit ausgewertet. Zusätzlich bietet das Landratsamt/WN in den nächsten Wochen allen Interessierten die Möglichkeit, ihre Meinung zum öffentlichen Personennahverkehr in einem Bürgerforum mit einzubringen. Je mehr sich einbringen, desto erfolgreicher kann das Konzept werden.

Sechs Gemeinden – sechs Bürgerforen zum Personennahverkehr

Die Bürgerforen finden in sechs Gemeinden zu folgenden Terminen statt:

  • 05. Juli: Stadt Windischeschenbach, Pfarrheim, Geschwister-Scholl-Straße 9
  • 09. Juli: Stadt Pressath, Gasthof Heining, Bahnhofstraße 38
  • 12. Juli: Stadt Vohenstrauß, Feuerwehrhaus, Fluderstaße 5
  • 16. Juli: Markt Floß, Gasthaus Weißes Rössl, Freiherr von Lichtenstern Straße 42
  • 18. Juli: Markt Kirchenthumbach, Pfarrheim, Marktplatz 2
  • 19. Juli: Gemeinde Weiherhammer, TSG Sportgaststätte, Hauptstraße 51

Der Beginn ist jeweils um 18.00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. In diesen Bürgerforen wird der jeweilige Auswertungsstand der Haushaltsbefragung bekannt gegeben. Was noch wichtiger ist: Die Bürger, Gremien bzw. Interessensvertreter bekommen direkt die Gelegenheit, ihre regionalen ÖPNV-Probleme und Wünsche vorzubringen und zur Diskussion zu stellen.

Nachdem leider nicht in jeder Gemeinde des Landkreises eine solche Veranstaltung stattfinden kann, bittet das Landratsamt darum, dass sich auch die jeweils umliegenden Kommunen angesprochen fühlen und die Chance nutzen, den Termin einer benachbarten Veranstaltung wahrzunehmen, damit auch diese Gemeinden Gehör finden. Sowohl die Verantwortlichen des Landratsamtes als auch der Konzeptpartner Regionalbus Ostbayern GmbH freuen sich auf rege Teilnahme.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.