“Mountaineros” begeistern bei Sommerserenade

Weiden. Zahlreiche Line-Dance-Gruppen umrahmten das Country-Rock-Konzert bei herrlichem Wettern im Max-Reger-Park.

Die “Mountaineros” bringen viele Line-Dance-Gruppen auf Linie. Foto: Helmut Kunz

Die Bildschirme waren klein und wenig geeignet, das EM-Vorrundenspiel zwischen Deutschland und Ungarn in den Max-Reger-Park zu übertragen. Die winzigen Kicker waren nur für Wenige erkennbar und auch nur für diejenigen, die nur einen eingeschränkten Blick zur Bühne hatten. Aber das Angebot der Stadt an die Fußballbegeisterten stand. Die “Mountaineros” schafften es, trotz des mächtigen Drucks aus Stuttgart, ihren 600 Besuchern, darunter vielen Line-Dancern ein respektables und souveränes Konzert zu bieten.

Mountaineros rocken die Oberpfälzer Countryszene

Mit den “Mountaineros” wurde weiland ein Just-for-fun-Projekt ins Leben gerufen, das inzwischen aus der Oberpfälzer Countryszene nicht mehr wegzudenken ist. Die Mitglieder kommen aus Parkstein, Kemnath, Windischeschenbach und Weiden und haben früher schon in anderen Formationen ihr Publikum begeistert. Ein Leben für die Countryrock-Musik. Auch am Mittwoch brillierte die Band wieder mit wohlkalkulierter Dynamik und einer demonstrativen Togetherness.

Country-Flair mit Live-Musik begeistert

Denn für die Line-Dancer war eine eigene Tanzbühne vor der Bühne aufgebaut, wo die Damen und Herren ihre Linien zogen. Das Repertoire war breit gefächert. Live gespielt wurden Nummern von Nickelback bis Brooks & Dunn, von Jo Dee Messina bis The Chicks. Auf die Ohren gab’s “High Time”, “Brand new Man”, “Same old Songs” und “Tequila little Time”.

* Diese Felder sind erforderlich.