Polizei

Mutter vor Gericht: Wieso warf sie ihre Kinder aus dem Fenster?

Likes 0 Kommentare

Weiden. Eine Mutter warf im April ihre Kinder im Frauenhaus Weiden aus dem Fenster. Sie verletzten sich schwer. Die Staatsanwaltschaft bringt den Fall vor Gericht. Allerdings mit einem Dreh.

Die Staatsanwaltschaft bringt den Fall einer Syrerin (30) vor das Landgericht Weiden. Laut Bericht von Oberpfalzmedien hat die Frau im April 2021 zwei ihrer Kinder aus dem Fenster im ersten Obergeschoss geworfen. Die Staatsanwaltschaft wirft der Mutter von vier Kindern versuchten Totschlag vor.

Die Anwälte gehen allerdings von einer Schuldunfähigkeit aus und streben eine Sicherungsverwahrung an. Die Frau lebt seit der Tat in einer psychiatrischen Klinik in Oberbayern, die Ärzte bescheinigen ihr eine psychotische Störung.

Polizei verhindert Schlimmeres

Die Frau hatte am 29. April beide Töchter aus dem Fenster geschubst. Die beiden Kinder wurden mit teils mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau stand damals laut Polizeiangaben noch mit einem weiteren Kind am Fenster.

Die Polizei verhinderte damals vermutlich Schlimmeres, als sie die Tür aufdrückte und die Frau überwältigte. Der Termin zum Verhandlungsstart steht noch nicht fest.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.