Polizei

Nach Kollision mit Reh: Motorradfahrer (18) schwer verletzt

Likes 0 Kommentare

Tirschenreuth. Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Samstag, spät abends gegen 22:30 Uhr, als ein Motorradfahrer (18) aus dem Landkreis Tirschenreuth mit einem Reh kollidierte.

Der Motorradfahrer (18) war  auf der Staatsstraße 2167 von Tirschenreuth Richtung Falkenberg unterwegs, als auf Höhe Pirk ein Reh von rechts auf die Fahrbahn sprang. Der junge Mann versuchte dem Tier noch auszuweichen und abzubremsen, konnte jedoch einen Frontalzusammenstoß nicht mehr vermeiden.

Durch die Wucht des Aufpralls stieg er über den Lenker ab, schlitterte über die Fahrbahn und kam erst mehrere Meter später im Straßengraben zum Liegen. Der Motorradfahrer zog sich schwere Verletzungen zu, unter anderem eine Beinfraktur und Wirbelsäulenprellung, und der Notarzt brachte ihn ins Krankenhaus Tirschenreuth.

An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden von etwa 300 Euro. Das Reh verstarb und wurde vom verständigten Jagdpächter abgeholt. Zum Binden der ausgetretenen Betriebsstoffe des Motorrades und zur Absicherung der Unfallstelle, mussten die freiwilligen Feuerwehren Gumpen und Falkenberg mit insgesamt 14 Mann ausrücken.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.