Nachwuchs liefert Tennismatches auf hohem Niveau

Weiden. Beim Regionalturnier Ost zu den Nordbayerischen Jugend-Meisterschaften beim TC am Postkeller Weiden zeigte der Nachwuchs Matches auf einem hohen Niveau.

Freude bei Julia Ferstl vom TC Rot-Blau Regensburg über den ersten Platz in der U11 weiblich. Bilder: BTV-Region Nord
In der U12 männlich setzte sich Fabian Schmuck (Mitte) vor Paul Weimer (links) und Dominik Drozny (alle 1. Regensburger Tennis-Klub) durch. Bilder: BTV-Region Nord
Dima Sergeev (TC Amberg am Schanzl) landete bei der U11 männlich auf Platz 2. Bilder: BTV-Region Nord
Nico Aures (rechts) und Louis Pautsch (links), beide vom TC Kümmersbruck, bestritten bei der U14 männlich das Finale. Bilder: BTV-Region Nord
Valentina Uhlig (rechts) und Valentina Nun (links), beide vom TC Rot-Blau Regensburg, dominierten die Altersklasse U14 weiblich. Bilder: BTV-Region Nord

Knappe Ergebnisse und Favoritensiege sowie spannende und faire Matches – das Regionalturnier Ost zu den Nordbayerischen Jugend-Meisterschaften, die beim TC am Postkeller Weiden über die Bühne gegangen sind, haben all dies geboten. „Die Partien standen durchwegs auf einem sehr guten Niveau“, resümierte so auch Stefan Conrad, BTV-Vorstand für Talentsuche und Talentförderung der Region Nord.

In der Postkeller-Halle war bester Tennissport garantiert, wobei in ganz Bayern die Regionalturniere als Möglichkeit zur Qualifikation für die Regionalmeisterschaften Jugend, die vom 21. bis 23. Januar im Tennis-Center Noris in Nürnberg stattfinden, dienten. Daher nahmen in Weiden, wo die Einzel-Altersklassen U11, U12 und U14 weiblich und männlich ausgespielt wurden, Nachwuchs-Akteurinnen und -Akteure zahlreicher oberpfälzer Vereine teil. Die Turnierleitung unterlag dem Postkeller-Team um Michael Horn.

Sieger der U11

Bei der U11 weiblich setzte sich dabei Julia Ferstl vom TC Rot-Blau Regensburg durch. Auf den Rängen 2 und 3 folgten Pennie Wolff (TC Vilseck) und Andrea Antunovic (ASC Sengenthal).

In der gleichen Altersklasse bei den Jungen hatte Lorenz Wagner (1. Regensburger Tennis-Klub) ungeschlagen die Nase vorne. In der im Gruppen-Modus ausgetragenen Konkurrenz landete Dima Sergeev (TC Amberg am Schanzl) auf Platz Zwei, Dritter wurde Sebastian Gibala (1. FC Schwandorf), Vierter Felix Eichinger (TC Amberg am Schanzl).

Sieger der U12

In der Altersklasse U12 siegte bei den Mädchen Leonie Voß (1. FC Schwandorf). Sie verwies Marlene Grosser (TC Amberg am Schanzl) und Anjou Adamowsky (TC Rot-Blau Regensburg) auf die weiteren Ränge.

Bei den Jungen setzte sich im rein Regensburger Feld Fabian Schmuck vor Paul Weimer und Dominik Drozny (alle 1. Regensburger Tennis-Klub) durch.

Sieger der U14

Die Favoriten ließen bei der U14 nichts anbrennen. Bei der weiblichen Jugend marschierten die Topgesetzten Valentina Uhlig und Valentina Nun (beide TC Rot-Blau Regensburg) souverän ins Finale. Dort hatte Uhlig lediglich im ersten Satz kleinere Probleme (6:4), den zweiten entschied sie sicher (6:1) für sich.

Bei den Jungen machte die Nummer Eins Nico Aures (TC Kümmersbruck) nach einem mühevollen 4:6, 6:3, 12:10-Sieg gegen Luis Schönberger (1. Regensburger Tennis-Klub) schließlich in den weiteren Matches gegen Louis Pautsch (TC Kümmersbruck) und Leonard Zwick (TC am Postkeller Weiden) den ersten Platz perfekt. Es folgten auf den weiteren Treppchen-Plätzen Pautsch und Schönberger.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.