Nachwuchsteams der Blue Devils schlagen sich hervorragend

Weiden. Sehr erfolgreich lief das Wochenende für die Teams der Young Blue Devils. Lediglich die U 20 musste sich zweimal knapp geschlagen geben.

Sehr beachtlich schlug sich die U 20 der Young Blue Devils bei den zwei knappen Niederlagen gegen Spitzenreiter Deggendorf. Foto: Salzhuber

Kleinschüler U 11 Leistungsklasse A

EHC 80 Nürnberg – Young Blue Devils 4:4

Tore: Fröhlich (2), Schröder, Weiß. – Das gute Training der Devil-Schüler macht sich langsam bezahlt. Beim Topfavoriten erreichte man ein beachtliches 4:4 sogar nach einem 1:4-Rückstand. Es geht aufwärts mit dieser Mannschaft.

Knaben U 13 Landesliga

Young Blue Devils – EC Höchstadt 6:5 (3:3, 1:1, 2:1)

Tore/Ass.: Altmeppen 3/1, Hartkemeyer 1/2, Adam 1/0, Otscheretenko 1/0, Lang 0/1. – Strafminuten: Weiden 2, Höchstadt 4. – Ein hart erkämpfter Sieg in einem sehr fairen Spiel. Weiden lag nur zu Beginn kurz in Rückstand, doch die Blue Devils schlugen schnell zurück. Nach der Führung konnte Höchstadt aber immer wieder verkürzen. So auch zwei Minuten vor Ende, als die Gäste nochmals auf 5:6 herankamen. Doch diesmal brachte man den Vorsprung über die Zeit.

Schüler U 15 Landesliga

SG Waldkirchen/Passau – Young Blue Devils 0:15 (0:5, 0:6, 0:4)

Tore/Ass.: Schwartling 6/2, Spörl 3/4, Churakov 2/4, Wirth P. 2/2, Meier 1/1, Rustler 1/0, Schärdel L. 0/2, Gleixner 0/1. – Das Ergebnis sagt alles aus über die Verhältnisse auf dem Eis. Der tapfer kämpfenden, aber hoffnungslos unterlegenen Spielgemeinschaft blieb selbst ein Ehrentreffer verwehrt.

Jugend U 17 Bayernliga

EC Heilbronn – Young Blue Devils 1:5 (0:0, 0:3, 1:2)

Tore/Ass.: Janousek Chr. 2/1, Maul 2/0, Janousek Nic. 1/0, Spörl 0/3, Hagn 0/2, Häusler 0/1, Gebert 0/1, Klaus 0/1. – Strafminuten: Heilbronn 8, Weiden 6. – Ein verdienter Sieg der Young Blue Devils. Es war jedoch kein Selbstläufer nach dem 0:0 und klasse Torhüterleistungen auf beiden Seiten im ersten Drittel. Die drei schnellen Tore innerhalb fünf Minuten im zweiten Abschnitt waren sehr gut heraus gespielt und spielentscheidend. Heilbronn setzte zwar im
letzten Drittel nochmal alles dagegen, doch die Weidener Abwehr hielt dem Druck stand.

Junioren U 20 DNL 3

Young Blue Devils – Deggendorfer SC 2:4 (0:1, 0:2, 2:1)

Tore/Ass.: Melnichenko 1/0, Schönberger 1/0, Hasman 0/2, Grillmeier 0/1, Hessler 0/1. – Strafminuten: Weiden 12, Deggendorf 4. – Die Gastgeber wehrten sich lange gegen die Niederlage gegen den Tabellenführer. Selbst nach einem 0:3-Rückstand kämpfte man unverdrossen und schaffte den Anschluss. Doch zu mehr reichte es nicht. Deggendorf war einfach cleverer und robuster.

Young Blue Devils – Deggendorfer SC 3:4 n.P. (0:0, 2:1, 1:2, 0:1)

Tore/Ass.: Melnichenko 1/2, Hasman 1/1, Preßl 1/0, Hessler 0/3. – Strafminuten: Weiden 8, Deggendorf 10. – Einen etwas anderen Verlauf sahen die Zuschauer in der zweiten Begegnung am Sonntag. Die verdiente Weidener 2:0-Führung hielt bis kurz vor Ende des zweiten Drittels. Kurz vor der Pausensirene verkürzten die Gäste und gingen Mitte des letzten Abschnitts sogar in Führung. Doch die tapfer kämpfenden Devils konnten in Überzahl nochmals zum 3:3 ausgleichen. Das Unentschieden hatte auch nach der Verlängerung Bestand. Im Penaltyschießen erwies sich der Spitzenreiter als treffsicherer. Insgesamt boten die Junioren zwei sehr gute Spiele und beendeten die Saison auf Platz sechs.

Bezirksliga Nord Herren

EHC Straubing – 1. EV Weiden 1 b

Weiden musste die Partie beim Tabellenführer absagen, weil man keine spielfähige Mannschaft stellen konnte.

EV Weiden 1 b – ESC Haßfurt 0:5 (0:1, 0:1, 0:3)

Strafminuten: Weiden 10+5, Haßfurt 12. – Mit nur zehn krankheitsgeschwächten und angeschlagenen Spielern hatte das Rumpfteam des 1. EV gegen den Gast keine Chance. Trotzdem fiel die Niederlage etwas zu hoch aus.

* Diese Felder sind erforderlich.