Neue Volksbank-Geschäftsstelle in Altenstadt

Altenstadt/WN. Nach nur rund 9 Monaten Bauzeit konnte der Neubau der Volksbank-Geschäftsstelle in Altenstadt termingerecht und erfolgreich abgeschlossen werden. Heute wurden die neuen Räumlichkeiten eingeweiht.

Das neue Gebäude der Volksbank Altenstadt
Das neue Gebäude der Volksbank Altenstadt

Eine attraktivere Außendarstellung sowie eine markenkonforme Gestaltung der Fassade bilden einen Blickpunkt in der Mitte von Altenstadt. Vorstandssprecher Direktor Gerhard Ludwig übergab das neue Gebäude nun seiner offiziellen Bestimmung. Die kirchliche Segnung übernahmen Guardian Pater Stanislaus sowie Pfarrer Ulrich Gruber. Musikalisch wurde die Einweihung hervorragend durch die Neustädter Klarinettenmusi untermalt.

Bereits seit 1976 ist die Volksbank in Altenstadt vertreten. Als Fazit lässt sich heute anerkennend feststellen, so der Vorstandssprecher Direktor Gerhard Ludwig, dass die damaligen Vorstände Erich Pärr und Ernst Fischer zusammen mit dem Aufsichtsrat in den 70er-Jahren eine richtige Entscheidung getroffen haben. Nach fast 40 Jahren wurde jetzt ein Neubau errichtet.

Erste Pläne schon 2009

Bereits im Jahr 2009 wurden Überlegungen für eine Sanierung des Objekts angestellt. Nach sorgfältiger Prüfung hat sich herausgestellt, dass eine Sanierung des Bestandsobjektes aber nicht sinnvoll wäre. Vorstand und Aufsichtsrat entschieden sich dafür, an dem zentralen Ort in Altenstadt die Planung für den Neubau mit Veranstaltungs- und Schulungsraum sowie einer ausreichenden Zahl von Kundenparkplätzen in Auftrag zu geben. Vom Baubeginn und der Grundsteinlegung im Frühjahr über das Richtfest im Juni bis zur jetzigen offiziellen Einweihung vergingen nur neun Monate.

Die Pläne für den Neubau stammen vom Weidener Architekten Kresimir Kruz. „Es ist uns wichtig, dass die Wertschöpfung in der Region bleibt“, betont Gerhard Ludwig. Damit verweist der Vorstandssprecher der Volksbank darauf, dass die Aufträge zum Bankenneubau, soweit möglich, an Firmen und Handwerksbetriebe aus der Region und aus dem Volksbankkundenstamm vergeben wurden. Es wurde wieder hervorragende Handwerksarbeit geleistet, in bester Qualität und dazu pünktlich. Mit diesen Worten lobte Direktor Ludwig die „Arbeit“ der beteiligten heimischen Handwerksbetriebe.

Ludwig bedankte sich auch beim Bürgermeister Ernst Schicketanz, der das Bauvorhaben der Volksbank vom ersten Gespräch an bestens unterstützt hat. Ein Lob ging auch an die Gemeinderäte, die Verwaltung und das Landratsamt für die Entscheidungsfreude und die schnelle Genehmigung des Bauvorhabens.

Über eine Million investiert

Deutlich über eine Million Euro wurden investiert. Das Gebäude beinhaltet im Erdgeschoß einen SB-, Service- und Schalterbereich, drei Beraterzimmer und einen „Lounge-Bereich“. Im ersten Obergeschoß befindet sich ein Veranstaltungs- und Schulungsraum, mit Nebenräumen wie einer Küche, der beispielsweise für Abendveranstaltungen durch einen separaten Eingang über das Treppenhaus oder den Aufzug erreichbar ist.

Aktuell besteht das Team der Volksbank in der Geschäftsstelle Altenstadt aus dem Geschäftsstellenleiter und Privatkundenberater Felix Weiser, Privatkundenberaterin Stefanie Sonnauer sowie der Servicemitarbeiterin Katrin Bäuml. Die Firmenkunden der Region Neustadt und Altenstadt betreut der Prokurist Norbert Sonnauer, für die Gewerbekunden ist Thomas Schieder zuständig und für die Freiberufler Prokurist Roland Beer. Die Themen Absicherung bzw. Risikoschutz bearbeitet Reinhold Berner von der R+V-Versicherung. Wolfgang Meissner von der Bausparkasse Schwäbisch Hall ist Spezialist für Bausparen und unterstützt bei spezieller Baufinanzierungsberatung.

Für die musikalische Umrahmung der Einweihung sorgte die Neustädter Klarinetten Musi
Für die musikalische Umrahmung der Einweihung sorgte die Neustädter Klarinetten Musi
Auch Seminarräume gibt es in der neuen Volksbank
Auch Seminarräume gibt es in der neuen Volksbank
Vorsitzender Gerhard Ludwig nimmt symbolisch den Schlüssel entgegen
Vorsitzender Gerhard Ludwig nimmt symbolisch den Schlüssel entgegen

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.