Neuer Spielplatz im Herzen von Hammerles

Hammerles. Mit der Übergabe an die Dorfgemeinschaft durch Bürgermeister Reinhard Sollfrank wurde der Spielplatz im Ostzentrum offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Gmeinsam freuen sich die Kinder, Bürgermeister Reinard Sollfrank und der Marktrat über den neuen Spielplatz. Foto: Johann Adam

Wie Reinhard Sollfrank bei der Spielplatzübergabebetonte hat die Marktgemeinde und die Markträte darauf geachtet, eine Kindgerechten und nachhaltigen Ort zum Spielen zu bauen. Da die alten Spielgeräte nicht mehr den gültigen DIN-Anforderungen entsprachen, hat der Marktgemeinderat den Bau eines neuen Spielplatzes beschlossen. Durch den Umbau des Feuerwehrhauses sollte der neue Spielplatz an einer anderen Stelle, nahe der Schweinnaab, entstehen.

Bunt und nachhaltig

Nach sorgfältiger Prüfung mehrerer Angebote fiel die Entscheidung auf Spielgeräte aus recyceltem Kunststoff. Diese waren zwar etwas teurer in der Anschaffung, aber dafür sind sie nachhaltig und langlebig. Aufgrund der Nähe zum Wasser sollte der Spielplatz auch mit Spielschiffen ausgestattet werden. Die farbenfrohen Objekte wurden aus hochwertigem und wiederverwendetem Kunststoff hergestellt und sind mit dem gültigen TÜV-Zertifikat versehen. Die Spielgeräte sind daher robust, stabil, wasser- und witterungsbeständig, splitterfrei und pflegeleicht.

Für die Erdarbeiten, die Randeinfassungen und das Aufstellen der Spielgeräte und der Fallschutzplatten benötigten die Mitarbeiter vom Bauhof etwas vier Monate. Die Material- und Baukosten betrugen rund 100.000 Euro.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.