Sport

Oberpfälzer Schulen geben in Bayern den Ton an

Likes 0 Kommentare

Weiden/Neustadt/WN/Tirschenreuth. Das kann sich sehen lassen: Die oberpfälzer Schulen geben bayernweit bei den Sportabzeichen den Ton an. Sechs von neun Siegern kamen nämlich im Schuljahr 2016/17 in ihrer Kategorie auf Landesebene auf Platz 1. Zudem holten weitere elf Top 10-Ränge. „Eine absolute tolle Leistung, die es so in unserem Bezirk noch nicht gegeben hat“, sagte Sportabzeichen-Bezirksreferentin Maria Zwickenpflug.

Von Stephan Landgraf 

Sportabzeichen Auszeichnung BLSV (6) 79 Schulen hatten sich im Schuljahr 2016/17 am Schulsportabzeichen-Wettbewerb beteiligt. Unser Bild zeigt die Abordnungen der einzelnen Siegerschulen mit allen Ehrengästen. Bilder: Landgraf.

Insgesamt 79 Schulen aus der Oberpfalz mit rund 6.300 Schülerinnen und Schüler nahmen letztes Jahr teil. Maria Zwickenpflug wartete mit weiteren beeindruckenden Zahlen auf: In Bayern legten rund 43.500 Schulkinder das Sportabzeichen ab, wobei 14,7 Prozent davon aus der Oberpfalz kommen. „Das ist rund ein Siebtel, was für einen relativ kleinen Bezirk schon eine Hausnummer ist“, sagte sie. Zusammen mit stellvertretenden BLSV-Bezirksvorsitzenden Helmut Luderer, Geschäftsstellenleiter Thomas Fink und seinem Team, Rektorin Irene Träxler von der Mittelschule Neunburg vorm Wald, Bezirksrat Thomas Gabler, BLSV-Vizepräsidenten Breitensport und Bildung Klaus Drauschke und Jessica Korecky vom Sponsor BKK Faber-Castell konnte sie zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Schulwesen, Sport und Wirtschaft sowie die Abordnungen der Siegerschulen begrüßen.

Sportabzeichen Auszeichnung BLSV (11) Unter anderem mit einem sportlichen Potpourri sorgten die Schülerinnen und Schüler der gastgebenden Mittelschule Neunburg für ein gelungenes Rahmenprogramm.

Unter anderem waren Neunburgs Bürgermeister Martin Birner, Walter Ehrhardt (Fachberater Schulsport bei der Regierung der Oberpfalz), Martin Zimmermann (Beratungsrektor der oberpfälzer Realschulen), Renate Raab (Sportfachberaterin des Schulamtes Schwandorf) und Alexander Köstler (Sportabzeichen-Referent des BLSV-Kreises Tirschenreuth) der Einladung gefolgt.

Laut Luderer seien die Siegerschulen die Basis für die Zukunft des Sportabzeichens. Er freute sich, dass sich so viele Schulen am Sportabzeichen beteiligt haben, was die positive Einstellung zum Sport unterstreiche. Er war zudem stolz auf die Hauptpersonen, die Kinder, die sich so sportbegeistert gezeigt hätten. Er hob die gute Zusammenarbeit zwischen dem Bezirk und dem BLSV hervor und unterstrich ebenfalls die Wichtigkeit der Bewegung für die Gesundheit. Und dies sei gerade in Zeiten besonders wichtig, in denen sich Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene viel zu wenig bewegen, so BLSV-Vizepräsident Drauschke.

Talkrunde sorgt für Lacher

Sportabzeichen Auszeichnung BLSV (10) In einer kurzweiligen Talkrunde mussten sich die Ehrengäste den durchaus lustigen Fragen von Schülern der Mittelschule Neunburg stellen: Martin Birner, Thomas Fink, Jonas, Kathrin, Oliver, Jessica Korecky, Thomas Gabler, Walter Ehrhardt und Klaus Drauschke.

Zusammen mit den Ehrengästen, die als Ehrungspaten fungierten, nahmen Zwickenpflug und BKK-Vertreterin Korecky dann die Siegerehrung in drei Kategorien der Grundschulen und in fünf der Schulen ab der fünften Jahrgangsstufe vor. Für die jeweils drei besten jeder Kategorie gab es eine Urkunde, Gummibärchen und Geldschecks. Für die passende Umrahmung sorgten die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Neunburg mit einem sportlichen Potpourri, Musikstücken und einer Tanzvorführung. Zudem mussten sich Birner, Korecky, Gabler, Erhardt und Drauschke in der von Fink moderierten Talkrunde den zum Teil lustigen Fragen der Neunburger Schüler Kathrin, Jonas und Oliver rund um die Themen „Sport und Sportabzeichen“, „Gesundheit und Prävention“, „Sport und Politik“ und „Verbandsarbeit“ stellen.

Das sind die Preisträger

Die Preisträger bei den Grundschulen sind:

  • Kategorie A (bis 100 Schüler – Ehrungspate: Thomas Gabler, Bezirksrat): 1. Grundschule Arrach (61,43 Prozent der gesamten Schüler legten das Sportabzeichen ab), 2. Grundschule Windischbergerdorf (61,04 Prozent), 3. Grundschule Mantel (46,24 Prozent)

Sportabzeichen Auszeichnung BLSV (7) Die Gewinner der Grundschulen bis 100 Schüler, es fehlt die Grundschule Arrach.

  • Kategorie B (101 bis 200 Schüler – Ehrungspate: Thomas Gabler, Bezirksrat): 1. Grundschule Fensterbach (90,91 Prozent), 2. Clausnitzer-Schule Weiden (67,36 Prozent), 3. Grundschule Neukirchen b. Hl. Blut (63,21 Prozent)

Sportabzeichen Auszeichnung BLSV (8) Die Gewinner der Grundschulen bis 200 Schüler, es fehlen die Clausnitzer-Schule Weiden und die Grundschule Neukirche b. Hl. Blut.

  • Kategorie C (201 bis 400 Schüler – Ehrungspate: Klaus Drauschke, BLSV-Vizepräsident Bildung und Breitensport): 1. Markgraf-Diepold-Grundschule Waldsassen (70,30 Prozent), 2. Grundschule Bad Kötzting (41,60 Prozent), 3.   (41,41 Prozent).

Sportabzeichen Auszeichnung BLSV (9) Die Gewinner der Grundschulen bis 400 Schüler.

Die Preisträger bei den Schulen ab der 5. Jahrgangsstufe sind:

  • Kategorie A (bis 100 Schüler – Ehrungspate: Arnold Lindner, BLSV-Bezirksehrenvorsitzender): 1. Realschule Waldmünchen (93,44 Prozent der gesamten Schüler legten das Sportabzeichen ab), 2. Fichtelnaab-Mittelschule Ebnath-Neusorg (67,05 Prozent), 3. Mittelschule Schmidgaden (59,02 Prozent)

Sportabzeichen Auszeichnung BLSV (1) Die Gewinner der Schulen bis 100 Schüler.

  • Kategorie B (101 bis 200 Schüler – Ehrungspate: Walter Ehrhardt, Fachberater Schulsport bei der Regierung der Oberpfalz): 1. Mittelschule Seubersdorf (74,53 Prozent), 2. Mittelschule Waldsassen (66,19 Prozent), 3. Mittelschule Neukirchen b. Hl. Blut (63,81 Prozent)

Sportabzeichen Auszeichnung BLSV (2) Die Gewinner der Schulen bis 200 Schüler, es fehlt die Mittelschule Neukirchen b. Hl. Blut.

  • Kategorie C (201 bis 400 Schüler – Ehrungspate: Martin Birner, Bürgermeister Neunburg): 1. Realschule im Stiftland Waldsassen (79,52 Prozent), 2. Maristen Realschule Cham (68,17 Prozent), 3. Mittelschule Neunburg (64,65 Prozent)

Sportabzeichen Auszeichnung BLSV (3) Die Gewinner der Schulen bis 400 Schüler.

  • Kategorie D (401 bis 800 Schüler – Ehrungspate: Renate Raab, Sportfachberaterin des Schulamtes Schwandorf): 1. Staatliche Realschule Furth i. Wald (72,57 Prozent), 2. Gerhardinger-Realschule Cham (59,03 Prozent), 3. Gregor-von-Scherr-Schule Neunburg v. Wald (42,88 Prozent)

Sportabzeichen Auszeichnung BLSV (4) Die Gewinner der Schulen bis 800 Schüler.

  • Kategorie E (über 800 Schüler – Ehrungspate: Martin Zimmermann, Beratungsrektor der oberpfälzer Realschulen): 1. Staatliche Realschule Kemnath (59,76 Prozent)

Sportabzeichen Auszeichnung BLSV (5) Die Gewinner der Schulen bis 800 Schüler.

Bilder: Stephan Landgraf 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.