Oberpfalzderby in der Frauen-Landesliga bleibt unentschieden

Neudorf. Aufgrund der schwachen 2. Halbzeit des TSV Neudorf stand es nach 90 Minuten in Nabburg, schmeichelhaft für Neudorf, 1:1. Zu wenig für Nabburg, die vor allem in der zweiten Halbzeit den Siegtreffer hätten machen müssen.

Von Berndt Gradl

In den ersten zehn Minuten der ersten Halbzeit war Nabburg optisch überlegen und hätte zweimal in Führung gehen können, als die Neudorferin Franziska Ott auf der linken Seite Unsicherheiten zeigte. In der 14. Minute die nächste Großchance, als Nabburg nur den Pfosten trifft. In der 17. Minute wird auf der Gegenseite bei einem Angriff der Neudorferinnen Jessie Gamez klar im Sechzehner gefoult, doch der Pfiff des immer wieder mit zweifelhaften Entscheidungen für beide Seiten auffallenden Schiedsrichters Julian Roidl blieb aus.

1:0 in der 29. Minute

In der 29. Minute wird Franziska Ott in abseitsverdächtiger Position angespielt und erzielt etwas überraschend das 1:0 für Neudorf. Zwei Minuten später wird eine Nabburgerin im Sechzehner gefoult, aber der Schiedsrichter pfeift auch hier nicht. Das Spiel war in der ersten Halbzeit ab der 20. Minute ausgeglichen und beide Mannschaften hatten noch weiter Chancen zu Toren, die aber ungenutzt blieben.

In der zweiten Halbzeit spielte fast nur noch Nabburg. Neudorf fiel durch viele Fehlpässe auf und schaffte es nicht mehr Ordnung ins Spiel zu bringen. In der 60. Minute konnte die Torfrau Johanna Raithel noch mit einer Glanzparade das 1:1 verhindern. Doch in der 68. Minute erzielt die Nabburgerin Kristin Riss das überfällige 1:1. Neudorf kam nur noch sehr selten aus der eigenen Hälfte heraus. Nabburg hatte weitere Chancen zum 2:1, die aber ungenutzt blieben.

Neudorf weiter auf Abstiegsplatz

Dieses Ergebnis hilft keiner der beiden Mannschaften wirklich weiter. Beide Teams bleiben auf einem Abstiegsplatz. Schon mit einem Sieg in der nächsten Partie könnten die oberpfälzer Mannschaften dies ändern. Die Liga ist so eng beieinander, dass zwischen dem Sechsplatzierten und dem Tabellenletzten gerade mal 2 Punkte Unterschied sind.

Bild: B. Gradl

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.