Ohne Abrissbirne: Marode Scheune ade!

Hammerles. Die marode Scheune am Gasserl in Hammerles war den Bürgern schon seit längerem ein Dorn im Auge. Da musste etwas getan werden: Da wurden prompt ein paar Helfer zusammengesucht, um das Hammerleser Gasserl zu verschönern.

Bei der Veranstaltung “CSU kommt – nach Hammerles” im Mai wurde von den Bürgern aus Hammerles die marode Scheune am Gasserl in Hammerles angesprochen. Für die alte Scheune wurde es Zeit, das zeitliche zu segnen: Also brach die CSU aus Hammerles mit Hilfe der Jugendfeuerwehr die Scheune ab.

Die Gemeinderäte Wolfang Schraml und Josef Scheidler sowie die freiwilligen Helfer Markus Scheidler-Diertl, Konrad Dagner und Jugendwart Andreas Schraml als auch sechs Mitglieder der Jugendfeuerwehr Hammerles unterstützten diese Maßnahme. Die Bürgermeisterin Tanja Schiffmann bedankte sich bei allen Beteiligten – nach der Arbeit lud sie alle Helfer zur Belohnung zu einer Brotzeit ins Feuerwehrhaus ein.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.