Ortsverschönerungsverein holt sich den Pokal

Wurz. Rund 35 Teilnehmer versuchten ihr Glück in der Einzelwertung auf Glücksscheiben.

Sportleiter Andreas Kühner (links) überreichte Otto Uhl und Bernd Förster den Siegerpokal. Foto: Tom Kreuzer

Die erste Neuauflage des O’schnittschießens der SG Waldnaab Wurz nach zwei Jahren Corona-Pause erfuhr wieder eine rege Teilnahme. Rund 35 Teilnehmer versuchten Ihr Glück in der Einzelwertung auf Glücksscheiben. Zudem konnten sich rund zehn Mannschaften aus den Wurzer Vereinen beim Wettkampf um den Wanderpokal versuchen.

Preisverleihung beim Zoiglfest

Beim Zoiglfest der Schützengesellschaft fand die Preisverleihung für das O’schnittschießen statt. In der Einzelwertung konnte sich Franz Huber über den Hauptpreis von 50 Euro freuen. Bei den Vereinen holte sich der OVV Wurz (Mannschaftsmitglieder Otto Uhl, Sven Förster und Bernd Förster) mit großem Abstand den Pokal. Auf den Rängen 2 und 3 folgten die Siedlergemeinschaft sowie die KLJB Wurz.

Weihnachtsgansschießen demnächst

Auch wird die SG Waldnaab Wurz noch im November ein Weihnachtsgansschießen veranstalten, dessen Preisverleihung dann im Rahmen der Weihnachtsfeier am 10. Dezember stattfinden wird.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.