Pfarrer aus Tirschenreuth ausgezeichnet

Tirschenreuth. Pfarrer Georg Flierl darf jetzt den Titel "Monsignore" führen.

Am Sonntag hat Bischof Rudolf im Anschluss an die Vesper zum Jahrestag seiner Bischofsweihe die Ehrung verdienter Priester und Weltchristen vorgenommen. Aus Tirschenreuth wurde Regionaldekan Georg Flierl als Päpstlicher Ehrenkaplan (Monsignore) ausgezeichnet. Bild: Armin Hofbauer/Pressestelle Bistum Regensburg

Vor neun Jahren, am 26. Januar 2013, wurde Rudolf Voderholzer im Regensburger Dom zum 78. Bischof von Regensburg geweiht. Am Sonntag feierte Bischof Rudolf aus diesem Anlass eine Pontifikalvesper im Regensburger Dom. Anschließend zeichnete er drei Priester mit dem päpstlichen Ehrentitel eines „Monsignore“ aus, darunter Regionaldekan Georg Flierl, Pfarrer von Tirschrenreuth.

Pfarrer Georg Flierl habe sich besondere Verdienste erworben, sagte Bischof Rudolf bei der Verleihung des Päpstlichen Ehrentitels. Bereits in seiner Kaplanszeit war er in Tirschenreuth eingesetzt und hat dort die Einrichtung einer immerwährenden eucharistischeb Anbetung unterstützt. Ebenfalls in dieser Zeit wurde die Fatimawallfahrt am Monatsdreizehnten eingeführt. Beide Initiativen führte Flierl seit der Übernahme des Pfarramtes in Tirschenreuth im Jahr 2000 tatkräftig fort.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.