Plätzchen, Liköre, gestrickte Socken oder Floristik – alles parat

Weiden. Ab sofort heißt es endlich wieder „Landfrauen helfen beim Schenken“. Über 25 Jahre gab es den beliebten Weihnachtsmarkt im City Center, heuer findet er im Thomas-Witt Haus (Max-Reger-Straße 18) in Zusammenarbeit mit dem Hofladen statt.

Lachende Gesichter bei der feierlichen Eröffnung. Foto: Philipp Kaufmann

Liebevolle Handwerkskunst, leckere Plätzchen, Liköre, gestrickte Socken oder Floristik – die Ausstellung lässt kaum Wünsche offen. Auf knapp 150 Quadratmetern präsentieren sich die Aussteller und erfüllen die Wünsche der Kunden. Eine gelungene Eröffnung gab es am Mittwoch und die Gästeliste konnte sich sehen lassen: Von Landrat Andreas Meier über die beiden Bürgermeister Lothar Höher und Reinhold Wildenauer und den Parteispitzen von SPD und CSU Sabine Zeidler und Dr. Benjamin Zeitler bis zum Leiter der IHK-Geschäftsstelle Nordoberpfalz Florian Rieder.

Feine Plätzchen & Co. zum Start

Die Landfrauen, angeführt von Waltraud Lukas, warteten mit Pralinen und Lebkuchen auf. Philipp Kaufmann begrüßte die Gäste und wünschte allen Beteiligten eine frohe und erfolgreiche Vorweihnachtszeit. Ein Teil der Einnahmen kommt auch der Kinderkrebshilfe in Weiden zugute.

Bis zum 17. Dezember gibt es ein breites Angebot, das sich von gestrickten Socken über selbstgemachte Plätzchen, Handarbeiten aus Holz und Glas und natürlich auch wieder verschiedene Liköre erstreckt. „Da wir die gewohnte Fläche nicht mehr nutzen können, sind wir der Eigentümerin der Immobilie, Dr. Alessa Witt, sehr dankbar, dass wir in diesem Jahr durch ihre Unterstützung wieder in der Max-Reger-Straße sein können“, so Philipp Kaufmann vom Hofladen Weiden.

Öffnungszeiten

Der Markt hat unter der Woche von 10 bis 18 Uhr geöffnet, samstags von 10 bis 16 Uhr.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.