Poesie-Momente in der nördlichen Oberpfalz

Leuchtenberg. Im Jahr 2000 hat die UNESCO den Welttag der Poesie am 21. März ins Leben gerufen. Seitdem bietet dieser Aktionstag eine schöne Möglichkeit, Poesie in unser aller Leben zu holen.

Symbolbild: Pixabay

Bereits im letzten Jahr – mitten im Lockdown – hat sich das Landestheater Oberpfalz überlegt, den Tag der Poesie auch in der Oberpfalz publik zu machen und auf den Stellenwert der Poesie als Kulturgut aufmerksam zu machen. Ziel der Aktion war es, Gedichte an öffentlichen Orten in der Oberpfalz zu platzieren.

370 Gedichte in 31 Ortschaften

Auch in diesem Jahr will das Theater den Tag der Poesie aufgreifen und hat in Zusammenarbeit mit den Gemeinden wieder Standorte gefunden, an denen es zum Aktionstag Poesie in der nördlichen Oberpfalz verteilen wird. Insgesamt werden in diesem Jahr etwa 370 Gedichte in 31 Ortschaften platziert.

So bieten die ersten Frühlingswochen hoffentlich eine schöne Möglichkeit, sich überraschen zu lassen, den Alltag zu vergessen und den Kopf frei zu bekommen. Die Gedichte stammen dabei nicht nur von berühmten Autoren, sondern auch von Mitgliedern von Literaturverbänden und Autoren, die uns ihre Texte für den Welttag der Poesie zur Verfügung gestellt haben.

Kleine Momente des Nachdenkens schaffen

Ziel der Aktion ist es, kleine Momente des Nachdenkens, des Schmunzelns und der Ruhe im Alltag zu schaffen. Die Umsetzung ist dabei in jeder Gemeinde individuell: In manchen sind die Gedichte an einem Baum aufgehängt, in anderen auf Parkbänken befestigt, entlang eines Wanderweges angebracht oder hängen als Banner an Straßen und Kreuzungen.

„Unsere Aktion zum Tag der Poesie im letzten Jahr ist auf großes Interesse gestoßen, deswegen war es für uns klar, dass wir sie auch in diesem Jahr aufleben lassen wollen. Wir haben neue Gedichte, teilweise neue Orte und wir freuen uns, dass die Gemeinden sofort wieder mit dabei waren und uns bei der Suche nach passenden Standorten unterstützt haben. Der ein oder andere Oberpfälzer wird also in den nächsten Tagen ein Gedicht in einem der Orte entdecken und hoffentlich einen schönen Poesie-Moment erleben“, sagt Wolfgang Meidenbauer, der Geschäftsführer des LTO.

Alle teilnehmenden Orte und die Standorte der Gedichte findet ihr in dieser
Googlemaps-Karte.

Die Gedichte werden in den kommenden Tagen an den Standorten angebracht. Sobald die Gedichte hängen, findet ihr auch Bilder der Standorte in der Karte.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.