Politisieren und genießen über den Dächern Weiherhammers

Weiherhammer. Die CSU hat erstmals einen Sommerempfang für Mitglieder und Vereine veranstaltet und dabei an einen besonderen Ort geladen.

CSU-Vorsitzender Severin Hirmer eröffnete den ersten Sommerempfang der Union im Beisein vieler Gäste auf dem Dach der Firma GKS. Foto: CSU Weiherhammer
CSU-Vorsitzender Severin Hirmer eröffnete den ersten Sommerempfang der Union im Beisein vieler Gäste auf dem Dach der Firma GKS. Foto: CSU Weiherhammer
Foto: CSU Weiherhammer
Foto: CSU Weiherhammer
Foto: CSU Weiherhammer
Foto: CSU Weiherhammer
CSU Weiherhammer
Foto: CSU Weiherhammer
Foto: CSU Weiherhammer

Die Dachterrasse der Firma GKS bildete den geeigneten Platz für den Sommerempfang der CSU. Mit angenehmen Temperaturen bot er während des Sonnenuntergangs dem perfekten Bild auf die Silhouette des Ortes. Zahlreiche Vereinsvertreterinnen und -vertreter, aber auch viele Mitglieder der CSU, der Frauenunion und der Jungen Union waren der Einladung gefolgt.

Dank an die Ehrenamtlichen

„Wir wollen vor allem Austausch untereinander nach den schweren Corona-Jahren wieder fördern und Ihnen allen danken, dass Sie in dieser herausfordernden Zeit mit viel Engagement das Ehrenamt in Weiherhammer hochhalten“, eröffnete CSU-Chef Severin Hirmer den Abend. Im Beisein von Bürgermeister Ludwig Biller konnte der stellvertretende Landrat Albert Nickl begrüßt werden.

Nickl hob in seinem Grußwort die Stellung Weiherhammers im Landkreis hervor. „Weiherhammer ist und bleibt eine feste Größe im Landkreis und ich freue mich, dass neben der wirtschaftlichen Kraft auch das gesellschaftliche Leben in der Gemeinde so blüht. Die Entwicklung der letzten zehn Jahre spricht für sich“, resümierte der Landkreis-Vize mit Bezug auf die Ortsgestaltung am Beckenweiher und der Hauptstraße.

Dank von Unternehmerseite

Ebenso freute sich der Geschäftsführer der Firma GKS Rainer Gallersdörfer, die Gäste als Hausherr begrüßen zu können. „Wir als Einkaufsdienstleister haben hier den perfekten Ort für unsere Geschäftstätigkeit finden können und fühlen uns sehr wohl“, dankte Gallersdörfer in Richtung des Bürgermeisters, der mit dem Gemeinderat maßgeblich für die Ansiedlung vor einigen Jahren mitverantwortlich war.

Anschließend haben alle Gäste mit kühlen Getränken, feinen Häppchen, schöner Musik und anregenden Gesprächen den Abend ausklingen lassen über den Dächern von Weiherhammer.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.