Polizei stoppt Autofahrer (35) unter Drogen

Weiden. Ein Fahrer wird in Weiden kontrolliert, die Beamten stellen "starken Marihuanageruch" im Auto fest.

Der Fahrer hatte sich Cannabis „eingeworfen“. Foto: Pixabay

Gestern gegen 18.50 Uhr kontrollierte die Polizei einen Autofahrer (35) in der Mooslohstraße. „Bei dem Fahrer konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden“, teilt die Polizei mit. Ein Drogentest verlief positiv. Deshalb wurde ein Blutentnahme angeordnet.

Fahrer und Beifahrer erhalten Anzeige

Bei der Kontrolle fiel den Beamten starker Marihuanageruch im Fahrzeug auf. Im Auto fanden sie jedoch keine Substanzen. Fahrer und Beifahrer wurden daraufhin auf der Dienststelle durchsucht.

Die Beamten stellten beim Beifahrer (19) eine geringe Menge Marihuana fest. Nachdem die Blutentnahme beim Fahrer durchgeführt wurde, konnten die beiden Männer die Dienststelle wieder verlassen. Den 35-Jährigen erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz und gegen den 19-Jährigen wird wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.