Polizisten sind jetzt heimatnah im Einsatz

Weiden. Elf Polizistinnen und Polizisten sind zum 1. September an die vier Weidener Polizeidienststellen versetzt worden.

Der Leiter der Polizeiinspektion Weiden, Markus Fuchs (rechts), begrüßte die neuen Kolleginnen und Kollegen in Weiden. Foto: Polizeiinspektion Weiden

Elf Kolleginnen und Kollegen im Alter zwischen 22 und 42 Jahren sind zum 1. September zu den vier Weidener Polizeidienststellen versetzt worden. Davon traten drei bei der Polizeiinspektion, vier bei der Verkehrspolizeiinspektion, drei bei der Kriminalpolizeiinspektion und eine beim Zentralen Einsatzdienst Weiden ihren Dienst an.

„Neue“ Kollegen bringen jede Menge Erfahrung mit

Die Neuzugänge waren zuvor bereits in verschiedenen Dienststellen im Freistaat im Einsatz und bringen damit entsprechendes Fachwissen und Berufserfahrung mit. Alle sind froh, jetzt heimatnah arbeiten zu können.

Der Leiter der Polizeiinspektion Weiden, Markus Fuchs, Leiter der Polizeiinspektion Weiden, begrüßte die neuen Kollegen und wünschte ihnen einen erfolgreichen und guten Start in ihren neuen Dienststellen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.