Porzellanfabrik Seltmann spielt bei den ganz Großen mit

Weiden. Darauf ist man beim Oberpfälzer Unternehmen stolz: Die Porzellanfabrik Seltmann beliefert einen großen deutschsprachigen Vertrags-Caterer der Fußball-WM 2022.

Die Porzellanform Beat. Foto: Seltmann
Die Porzellanform Beat. Foto: Seltmann
Terra Color Glaze heißt diese Porzellanform von Seltmann. Foto: Seltmann
Terra Color Glaze heißt diese Porzellanform von Seltmann. Foto: Seltmann
Das Seltmann-Kaffeeservice Meran. Foto: Seltmann
Das Seltmann-Kaffeeservice Meran. Foto: Seltmann
Seltmann
Foto: Seltmann
Seltmann

Über 23.000 Porzellanteile verkaufte Seltmann Weiden in seiner Hotelsparte an einen der international agierenden Caterer im deutschsprachigen Raum, der unter anderem Events für die ganz großen Sportveranstaltungen der Welt ausrichtet. Damit spielt ein vermeintlich „kleines Licht“ bei den ganz großen Playern in den VIP-Logen der Fußball-WM-Stadien mit. „Fast jede der Kaffeespezialitäten im VIP-Bereich kommt aus dem Hause Seltmann“, teilt das Unternehmen in einer Pressemeldung mit.

Edles Weißporzellan

Hauptsächlich handle es sich bei den 23.000 verkauften Porzellanteilen der Firma Seltmann um die beliebte Porzellanserie Meran in schlichtem, edlen Weißporzellan. Zeitloses Design der verschiedenen Ober- und Untertassen sowie diverse Utensilien für Heißgetränke wie Teekannen und Milchkännchen standen auf der Einkaufsliste des Caterers. Bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar wird das Porzellan in den VIP-Logen verwendet. „Somit trinken die VIPs dieser Welt ihre Kaffee- und Teespezialitäten aus den Tassen des Oberpfälzer Familienunternehmens“, schreibt Seltmann weiter.

Extrem fest und widerstandsfähig

„Das Seltmann-Porzellan besteht seit jeher den enormen Anforderungen des täglichen Einsatzes im Gastrobereich spielerisch“, begründet der Einkaufsleiter des Caterers die Entscheidung für das Porzellan aus der Oberpfalz. Das extrem feste Porzellan – auch Hartporzellan genannt – hält Belastungen von bis zu fünf Tonnen pro Quadratzentimeter stand, ein ungefähr 15 Mal höherer Wert als Beton.

Das empfindliche Erscheinungsbild von Porzellan täuscht, „durch weitere Tests auf die Probe gestellt, hält es, was es verspricht“, so Seltmann. „Die Entwicklung neuer Produkte und Produktionstechniken beruhen auf dem neuesten Stand der Technik und Umweltaspekten“, betont Christian R. W. Seltmann, Geschäftsführer und Eigentümer der Seltmann-Unternehmensgruppe.

Werksverkauf und Malaktion

Das spezielle „Fußball“-Sortiment gibt es aktuell im Werksverkauf in Weiden und Erbendorf. Eine ebenso große Auswahl an Porzellan-Weihnachtsanhängern und Weihnachtskugeln ist ebenso vorhanden.

Am Donnerstag, 8. Dezember, und Freitag, 9. Dezember, findet jeweils von 9 bis 16 Uhr eine Malaktion auf Porzellanteilen der Firma Seltmann in Erbendorf statt. Alle Kinder, aber auch Erwachsene sind dazu eingeladen. Mehr Informationen unter der Telefonnummer 096 82 / 18 26 04 31.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.