Radfahrer noch immer nicht identifiziert

Weiden. Am Sonntag kam es auf Höhe der Firma ATU zu einem schweren Unfall mit einem Radfahrer. Dieser wurde dabei schwer verletzt. Die Identität des Radfahrers ist immer noch nicht geklärt. Jetzt versucht die Polizei anhand des Fahrrades herauszufinden, wer der Mann ist.

Fahrrad-Unfall
So sieht das Fahrrad des verletzten Radfahrers aus. Bild: Polizeiinspektion Weiden

+++ Neu: OberpfalzECHO-Nachrichten kostenlos per WhatsApp! +++

Wie bereits berichtet, kam es am Sonntag gegen fünf Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Pkw auf der B 22 in Weiden auf Höhe der Firma ATU. Der Fahrradfahrer wurde beim Zusammenstoßes sehr schwer verletzt und in das Klinikum Amberg eingeliefert. Der Gesundheitszustand ist nach wie vor kritisch. Auch wissen die Polizisten noch immer nicht, wer der Fahrradfahrer ist.

Nach bisherigen Ermittlungen trug der Fahrradfahrer zum Unfallzeitpunkt keinen Helm. Er war mit einem grünen Herrenfahrrad der Marke Kettler unterwegs. Wer das Fahrrad und den Eigentümer kennt solle sich schnellstmöglich bei der Polizei in Weiden melden. Auch jeder andere Hinweis, der den Beamten dabei helfen könnte, die Identität des Radfahrers herauszufinden, wird dankend unter 0961/401-321 entgegengenommen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.