Randalierer in Tännesberg: Turnschuh bleibt am Tatort

Tännesberg. Die Polizei hofft auf Hinweise auf drei Randalierer, die eine Feldscheune in Tännesberg aufgebrochen haben. Einer der Täter verlor einen Turnschuh auf der Flucht. 

Wie die Polizei Vohenstrauß mitteilt, brachen drei junge Männer am Freitag (15. Juni) zwischen 21.00 Uhr und 21.30 Uhr in die Feldscheune ein. Zuvor bewarfen sie die Scheune mit Steinen und beschädigten eine Holzbank. Rund 150 Euro Schaden richteten sie damit an. Danach brachen sie das Vorhängeschloss der Scheune auf, gestohlen haben sie laut Polizeiangaben aber nichts.

Zeugin bemerkt Einbruch

Eine Zeugin beobachtete die drei Jugendlichen – um die 16 Jahre alt – beim Einbruch. Einer von ihnen war blond  und trug ein weißes Kapuzenshirt. Seine beiden Begleiter waren dunkel gekleidet, einer mit einem schwarzen Shirt und einer kurzen Hose, der andere mit einem schwarzen Kapuzenpullover und schwarzer Jeans. Der letztgenannte Täter hatte einen Rucksack bei sich und verlor auf der Flucht seinen rechten weißen Turnschuh der Marke K1X.

Polizei sucht Zeugen

Der genaue Tatort ist bei Tännesberg in der Verlängerung der Wildsteiner Straße, am Geologischen Lehrpfad in Richtung Goßbühl. Zeugen, die weitere Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Vohenstrauß, Telefonnummer 09651/92010, zu melden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.