Buntes

Narren stürmen Rathaus

Likes 0 Kommentare
Anzeige

Mitterteich. Die Faschingsnarren stürmen das Mitterteicher Rathaus, Faschings-Präsident Michael Zintl vom Verein „Gaudiwurm“ stellt das neue Prinzen- und Kinderprinzenpaar vor und Stefan Grillmeier, stellvertretend für Bürgermeister Roland Grillmeier, gibt sich der Übermacht an Narren geschlagen: Der Stadtschlüssel und die Stadtkasse gehören jetzt dem Faschingsverein. 

Von Werner Männer 

Helau Mitterteich! Die Faschingsnarren stürmen das Rathaus.

Pünktlich um 19.11 Uhr (schließlich waren die meisten noch brav in der Arbeit) öffnet sich am 11.11. die Tür zum Sitzungssaal des Rathauses und mit einem „Mitterteich – Hellau“ stürmt das neue Prinzenpaar zusammen mit Faschings-Präsident Michael Zintl in den Raum. Im Saal hat schon eine gewaltige Macht an Narren Platz genommen. Neben dem Verein „Gaudiwurm“ sind auch einige Vertreter der Faschingsvereinigung Mitterteich sowie eine Abordnung des Faschingsgesellschaft Wiesau „Weiß-Blau“ dabei, darunter das Prinzenpaar Theresa I und Jonas I. begleitet von Büttenredner Ewald Oppl.

2. Bürgermeister Stefan Grillmeier heißt die Gäste herzlich willkommen. "Ich freue mich schon auf die tolle Zeit", sagt er. Mit einem lachendem und einem weinendem Auge übergibt er den Stadtschlüssel und den Stadtsäckel an Prinzessin Susanne II und Patrick I. Das Kinder-Prinzenpaar Lina I. und Tom I. verfolgt gespannt die Szene.

Die beiden Prinzenpaare Susanne II und Patrick I sowie das Kinderpaar Lina I und Tom I sind bereit für die Faschingssaison! Mit im Bild: 2. Bürgermeister Stefan Grillmeier und Faschingspräsident Michael Zintl.

Jetzt regieren Faschingsnarren

Seine Ansprache hält Zintl in gereimter Form: „Ihr Narren seid willkommen, wieder einmal haben wir das Rathaus eingenommen. Zwecklos war jede Gegenwehr, wir Narren sind am Ende einfach mehr.

Für die nächsten Monate werden wir das Zepter schwingen, Freude und Spaß zu jedermann über die Stadtgrenzen bringen.“

Dann hat „Narren-Pfarrer“ Ewald Oppl von „Weiß-Blau“ Wiesau seinen Auftritt: „Die frohe Botschaft lautet heut‘ ganz famos, die Faschingszeit geht wieder los", reimt er.

Nach dem Sturm in den Rathaussaal ziehen alle Narren unter Begleitung von Fackelträgern der Jugendfeuerwehr und der Mitterteicher Stadtkapelle ins Josefsheim. Dort feiern sie den Faschingsauftakt feuchtfröhlich, führen die ersten Gardetänze auf und verleihen die ersten Orden.

Mitterteich im Faschingsfieber

In den nächsten Wochen stehen in Mitterteich noch mehrere Termine an, die der Verein „Gaudiwurm“ organisiert: 2. Februar um 14 Uhr eine Kinderparty im Josefsheim, 8. Februar der 2. Mitterteicher Stadtball.

9. Februarum 14 Uhr lädt die Stadt zum traditionellen Seniorennachmittag in die Mehrzweckhalle. Der 13. Faschingszug beginnt am 22. Februar um 13.31 Uhr durch die Stadt und zum Kehraus lädt der „Gaudiwurm“ am 25. Februar wieder ins Josefsheim ein.

Narren-Pfarrer Ewald Oppl bei seiner engagierten Faschingspredigt.

Gespannt verfolgt die zahlreiche Narrenschar die Schlüssel- und Geldübergabe des 2. Bürgermeisters

Auch einige Zuschauer verfolgten das Spektakel im Rathaussaal

Bilder: Werner Männer 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Terms is required!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.