Wirtschaft

Real in Weiden schließt: Wie geht es weiter?

Likes 0 Kommentare

Weiden. Nach fast zwei Jahren des Bangens steht jetzt fest: Der Real Markt in der Neustädter Straße wird schließen.

Wie es in einer Mitteilung von Real heißt, wird der Verbrauchermarkt in Weiden zum 31. Mai 2022 wegen "Umbauarbeiten vor Übergabe" geschlossen - nach 57 Jahren. Seit 1964 gibt es den Supermarkt bereits - mit wechselnden Namen.

Keine Übernahme des Real-Marktes?

Vor gut einem Jahr hat SCP Retail S.àr.l. die Supermarktkette Real von der Metro Gruppe übernommen. Zahlreiche Märkte in Deutschland wechselten seither den Besitzer. Teilweise hat Kaufland die Läden übernommen. Auch Rewe und Edeka gehören zu den neuen Besitzern einiger Märkte. Wer Real in Weiden übernimmt ist noch offen - und ob überhaupt jemand Interesse hat.

Real-Pressesprecher Markus Jablonski erklärt, dass die Mehrheit der Filialen an Wettbewerber abgegeben worden seien oder demnächst abgegeben würden. In einigen Fällen müssten aber auch Standorte geschlossen werden, wenn "entweder die Prüfung aller anderen Optionen keinen Weiterbetrieb mehr ermöglicht oder eine unmittelbare Nachnutzung des Marktes durch das übernehmende Unternehmen nicht möglich ist".

Mitarbeiter bald arbeitslos

Das sei auch in Weiden der Fall. Zum jetzigen Zeitpunkt wolle man keine weiteren Details zum nachfolgenden Unternehmen nennen, "sondern hier erst zu gegebener Zeit weitere Details veröffentlichen." 

Für die 52 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bedeutet die Schließung, dass sie ihre Jobs verlieren. Laut Jablonski gelte für alle Real-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen ein Sozialplan, "der mit dem real Gesamtbetriebsrat zur Milderung der wirtschaftlichen Nachteile vereinbart wurde und durch den die Beschäftigten abgesichert werden."

In Weiden könne kein direkter Betriebsübergang stattfinden, weil eben erst einmal weitreichende Umbaumaßnahmen anstünden.

Stadt und Agentur für Arbeit versprechen Unterstützung

Auch Oberbürgermeister Jens Meyer bedauert die Schließung. Er sagt: „Die Entscheidung des Konzerns trifft mich und die Stadtgesellschaft sehr. Gemeinsam mit der städtischen Wirtschaftsförderung, der Agentur für Arbeit Weiden und der Gewerkschaft verdi ist es mir wichtig, dass wir berufliche Perspektiven für die 52 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schaffen.“ 

Wie die Stadt weiter mitteilt, habe Wirtschaftsförderer Dr. Fabian Liedl bereits das persönliche Gespräch mit der Geschäftsführung des Real Marktes in der Neustädter Straße gesucht und seine Unterstützung angeboten. Meyer und Thomas Würdinger, Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Weiden, versprechen sich um jeden Einzelfall zu kümmern. 

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.