Realschüler erleben ungewöhnliche Englischstunde

Neustadt/WN. Kurt Davis von den Blue Devils schaute in der Englischstunde der Achtklässler vorbei.

Blue Devils-Verteidiger Kurt Davis schaute in der Realschule vorbei. Foto: Christian Kaminsky

Für die 30 Mädchen und Jungen der Klasse 8c der Lobkowitz-Realschule in Neustadt/WN stand am Donnerstagmorgen ein Englischunterricht der besonderen Art auf dem Stundenplan. Auf Einladung ihres Englischlehrers Daniel Sommer besuchte Blue Devils-Verteidiger Kurt Davis (36) die Schulklasse, um als “Native Speaker” aus seiner Heimat Minnesota zu erzählen.

Schule hat Kooperation mit dem Verein

„Im Rahmen unseres Projekts ‘Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage’ haben wir eine Kooperation mit den Blue Devils Weiden. Deswegen war es naheliegend, dass ein Spieler mal vorbeischaut. Im Englischunterricht behandeln wir derzeit den Mittleren Westen der USA. Da Kurt in Minnesota aufwuchs, war er der perfekte Unterrichtsgast. Es war großartig, dass er da war”, sagte Sommer, der auch als spradeTV-Kommentator für den Weidener Eishockeyklub tätig ist.

Noch fleißig Autogramme geschrieben

“Es hat mir großen Spaß gemacht, die Kids zu treffen und ihre Fragen über meine Erfahrungen und mein Leben in den USA und Deutschland zu beantworten“, so der US-Amerikaner, der nach der Schulstunde noch fleißig Autogramme schrieb. Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist ein bundesweites Aktionsbündnis, dem rund 3.800 Schulen angehören.

Es bietet Schülerinnen und Schülern sowie Pädagoginnen und Pädagogen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Im Juli 2022 haben die Blue Devils Weiden die Patenschaft für das Projekt übernommen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.