Regierungspräsident übernimmt Schirmherrschaft für Burgfestspiel

Neunburg vorm Wald/Regensburg. Walter Jonas wird Schirmherr des Neunburger Burgfestspiels „Vom Hussenkrieg“. Eine Schauspielschar schaute jetzt bei ihm im Spiegelsaal in Regensburg vorbei.

Regierungspräsident Walter Jonas (Mitte) empfing einen Teil des Ensembles der Neunburger Burgfestspiele „Vom Hussenkrieg“, Neunburgs Bürgermeister Martin Birner (rechts) und den Geschäftsleiter der Stadt, Georg Keil (Zweiter von rechts) zu den Schirmherrenbitten im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz. Foto: Regierung der Oberpfalz/Stühlinger-Weinhändler

Ein ganz besonderes Schauspiel hat sich Regierungspräsident Walter Jonas im Spiegelsaal der Regierung der Oberpfalz geboten. 15 Schauspielerinnen und Schauspieler des Neunburger Burgfestspiels „Vom Hussenkrieg“ brachten ihm, in aufwendigen Kostümen, ihre Schirmherrenbitte für den Festspielsommer 2024 vor.

Für den persönlichen Einsatz gedankt

„Es ist mir eine große Ehre, die Schirmherrschaft für die Neunburger Burgfestspiele ‘Vom Hussenkrieg’ im Festspielsommer 2024 übernehmen zu dürfen. Die Oberpfalz ist reich an lebendigen kulturellen Traditionen und bekannt für die Vielzahl an Festspielen. Neunburg spielt hierbei in der Champions League“, sagte Jonas. Den Schauspielern dankte er für den persönlichen Einsatz und das Mitwirken. „Festspiele leben von den Menschen, die ihre Freizeit opfern, um auf der Bühne zu stehen. Persönliches Engagement und Zusammenhalt sind für ein funktionierendes Miteinander unverzichtbar.“

Premiere ist am 6. Juli

Begleitet wurde die Gruppe vom Festspielverein Neunburg vorm Wald rund um Manuel Winkler von Neunburgs Bürgermeister Martin Birner und dem Geschäftsleiter der Stadt, Georg Keil. Erfreut über die höchst professionelle Darbietung gab der Regierungspräsident seine Zusage und wünschte erfolgreiche Festspiele und stets gutes Wetter für die Spielzeit 2024. Premiere ist am 6. Juli, um 20.30 Uhr.

* Diese Felder sind erforderlich.