Sport

RehaSport e. V. des HPZ startet wieder durch

Likes 0 Kommentare

Irchenrieth. Nach langer coronabedingter Pause und schwierig umzusetzenden Hygienemaßnahmen startet der RehaSport e. V. des Heilpädagogischen Zentrums (HPZ) nun wieder durch.

Auftakt: Die Sportlerinnen und Sportler (hier die Fußballer) des RehaSport e. V. des HPZ Irchenrieth steigen nach und nach wieder ins Training ein. Bild: Stephan Landgraf

Den Anfang machten vor kurzem die Fußballer und Fußballerinnen, die auf dem bestens präparierten Platz ihre erste Trainingsstunde abhielten. Die Übungseinheiten werden von den bewährten Trainerinnen und Trainern (natürlich alle mit ÜL-Schein) Marina Plakhotnik-Hastler, Mandy Bäumler, Julian Müssig, Jonas und Felix Fritsch geleitet.

Seit dem 13. September läuft ebenso wieder das Training für die Step-by-Step-Gruppe um Trainer Sebastian Hanauer. Auch die Boccia-Spieler schieben wieder „eine ruhige Kugel“ in der Halle und eventuell noch auf den neuen Boccia-Bahnen im Freien. Trainer sind weiterhin Lukas Woldrich, Kristina Schmid und Jolina Fleißer.

Schwimmbad noch bis Ende Oktober geschlossen

Die Leichtathleten bringen ihre Fitness ab 5. Oktober auf Vordermann. Als Coaches stehen weiterhin Verena Bönsch und Dominik Koslowsky zur Verfügung. Ein größere Veränderung gibt es bei den Gymnastikgruppen der „Buschbecks“: Renate und Manfred legen eine längere Pause ein. Die beiden Gymnastikstunden finden immer samstags statt. Übungsleiter sind Jonas und Felix Fritsch.

Noch eine Pause muss das Schwimmteam einlegen. Das Schwimmbad ist leider noch nicht zu benutzen und es kann noch bis Ende Oktober dauern, bis wieder geschwommen werden kann. Trainer ist natürlich weiterhin Sebastian Hanauer.

Trainingslager auf Mallorca

Der Ausblick auf das Jahr 2022 zeigt, wie wichtig es ist, wieder regelmäßig zu trainieren. So steht für das Unified-Fußballteam ab 4. April 2022 bereits ein internationaler Einsatz an. Das Team fliegt auf Einladung nach Mallorca zum Trainingslager für Berlin und Regensburg und spielt nach einigen Trainingseinheiten zum Abschluss gegen die Unified-Mannschaft aus Palma de Mallorca.

Im Juni nimmt dann eine große Delegation von rund 60 Teilnehmern aus den verschiedenen Sportgruppen an den Nationalen Spielen von Special Olympics in Berlin teil, bevor im Juli die im letzten Jahr ausgefallenen Spiele in Regensburg nachgeholt werden. Auch hier werden 60 HPZ-Sportler mit in die Dom- und Donaustadt reisen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.