Polizei

Rehkitz angefahren: Verantwortlicher flüchtet

Likes 0 Kommentare

Leonberg. Ein Autofahrer (36) fuhr gestern ein Rehkitz an und ließ das Tier anschließend auf der Fahrbahn liegen. 

Gegen 18.10 Uhr befuhr ein Waldsassener (36) mit seinem VW die Kreisstraße von der B15 kommend in Richtung Leonberg. Kurz vor der Abzweigung Großensees lief ein Rehkitz über die Fahrbahn. Der 36-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, und erfasste das Jungtier. Das Reh überlebte die Kollision nicht und blieb tot auf der Fahrbahn liegen.

Da der Waldsassener die Unfallstelle verließ, ohne diese für den nachfolgenden Verkehr abzusichern, muss er jetzt mit einem Verwarnungsgeld rechnen. Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.