[Update] Rettungseinsatz am Murner See: Mann tot geborgen

Schwarzenfeld. Im Murner See im Bereich des Aussichtsturms ist gestern Abend ein Mann unter. Trotz umfangreicher Suche wurde er bis jetzt nicht gefunden.

Symbolbild: OberpfalzECHO

[Update vom 22.06.2022] Am Dienstag kam es zu einem Unfall, als zwei Personen mit einem Stand-up-Paddle-Board auf dem Murner See fuhren. Eine 25-jährige Frau sowie ein 41-jähriger Mann stürzten vom gemeinsam benutzten Board. Die Frau konnte von einer Tretbootbesatzung gerettet werden, der Mann ging unter.

Vermissten in 28 Metern Tiefe gefunden

Die verständigten Rettungskräfte suchten den Bereich mit Tauchern und einem Rettungshubschrauber etwa bis Mitternacht ab, leider ohne Erfolg. Am Mittwoch gegen 8 Uhr, konnte die Absuche dann fortgesetzt werden.

Schließlich fanden die Rettungstaucher die Leiche des Mannes mittags in etwa 28 Metern Tiefe. Der Leichnam konnte gegen 13 Uhr etwa 30 bis 50 Meter von der vermuteten Unfallstelle entfernt geborgen werden.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen übernommen. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen.

[Erstmeldung vom 21.06.2022] Am Dienstag gegen 18.20 Uhr teilten mehrere Personen über Notruf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz sowie bei der Integrierten Leitstelle der Feuerwehr und des Rettungsdienstes mit, dass eine Person auf dem Murner See auf Höhe des Aussichtsturms im Wasser untergegangen sei.

Eine weitere Person, die ebenfalls ins Wasser gefallen war, konnte von einer Tretbootbesatzung gerettet werden.

Intensive Suche

Die untergegangene Person konnte trotz intensiver Suchmaßnahmen bis 23.45 Uhr nicht gefunden werden. Es waren mehrere Boote der Wasserwacht und Taucher im Einsatz. Auch die Suche mit einem Rettungshubschrauber sowie der Einsatz einer Drohne blieben bislang ergebnislos.

Die Suchmaßnahmen wurden heute wieder aufgenommen.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.