Polizei

Rettungshubschrauber landet auf B470

Likes 0 Kommentare

Weiden. Ein Auffahrunfall auf der B470 hat Folgen: Zwei Totalschäden, zwei Verletzte und Verkehrsbehinderungen.

Nach einem Unfall gegen 13:20 Uhr am Montag war die B470 bei Weiden komplett gesperrt. Wie die Polizei Weiden mitteilt, war eine Autofahrerin (38) aus dem Raum Würzburg nach Weiden unterwegs. Hinter ihr ist ein Mann (62) aus dem Raum Pegnitz gefahren.

Kurz vor der Einfahrt „Brandweiher“ musste die Frau laut Polizei verkehrsbedingt bremsen - das hatte ihr Hintermann aber leider übersehen und ist auf ihren Wagen aufgefahren. Die Fahrerin (38) und die Begleiterin (63) des Pegnitzers wurden bei dem Auffahrunfall leicht verletzt.

Auffahrunfall: B470 zeitweise gesperrt

Die Würzburgerin kam zu einem kurzen Check ins Klinikum Weiden. Da auch der Rettungshubschrauber auf der B470 gelandet ist, war die Strecke für geraume Zeit gesperrt. Deshalb ist es auch zu Verkehrsbehinderungen gekommen.

"Die beiden Fahrzeuge waren nur mehr Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Kräfte der Feuerwehr Weiden waren vor Ort und unterstützten unter anderem bei der Verkehrslenkung und Fahrbahnreinigung", erklärt ein Polizeisprecher aus Weiden.

Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 25.000 Euro.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.