Rollerfahrer muss abbremsen und stürzt

Weiden. Um einen Crash mit einem Auto zu verhindern, bremste ein Rollerfahrer stark ab, stürzte und verletzte sich leicht.

Die Polizei kontrollierte das Fahrschulauto und war baff erstaunt. Symbolbild: Pixabay

Ein Autofahrer (45) fuhr am Dienstag gegen 9 Uhr auf der Ringstraße in Richtung Luitpoldstraße. Dort fuhr er an einem haltenden Fahrzeug vorbei. Er kam dabei aber sehr weit auf die Gegenfahrbahn. Zur gleichen Zeit bog ein Rollerfahrer (54) von der Luitpoldstraße nach rechts in die Ringstraße ein.

Um einen Zusammenstoß mit dem Wagen zu verhindern, musste der Rollerfahrer stark abbremsen. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Er zog sich leichte Verletzungen zu und kam mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Weiden. Am Roller entstand ein Sachschaden in Höhe von 200 Euro.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.