SC-Luhe-Fußballer Speedy und Klinikmitarbeiterin Marlene trauen sich

Marlene Braun und Michael Gleissner gaben sich am Samstag im altehrwürdigen Saal im Alten Rathaus in Weiden das Ja-Wort.

Spieler und Verantwortliche des SC Luhe-Wildenau gemeinsam mit dem Brautpaar auf der Treppe des Alten Rathauses in Weiden; Foto: Norbert Tannhäuser
Spieler und Verantwortliche des SC Luhe-Wildenau gemeinsam mit dem Brautpaar auf der Treppe des Alten Rathauses in Weiden; Foto: Norbert Tannhäuser
Der SC Luhe-Wildenau steht Spalier für das Brautpaar Marlene und Michael. Foto: Armin Goschler
Der SC Luhe-Wildenau steht Spalier für das Brautpaar Marlene und Michael. Foto: Armin Goschler
Sportlicher Leiter Armin Goschler (rechts) überreicht dem Brautpaar die Glückwünsche des SC Luhe-Wildenau; Foto Norbert Tannhäuser
Sportlicher Leiter Armin Goschler (rechts) überreicht dem Brautpaar die Glückwünsche des SC Luhe-Wildenau; Foto Norbert Tannhäuser
M+M: Marlene und Michael, das Brautpaar beim Heraustrennen eines Herzens, durch das der Bräutigam die Braut tragen durfte; Foto Norbert Tannhäuser
M+M: Marlene und Michael, das Brautpaar beim Heraustrennen eines Herzens, durch das der Bräutigam die Braut tragen durfte; Foto Norbert Tannhäuser
 Foto: Norbert Tannhäuser
Foto: Armin Goschler
Foto Norbert Tannhäuser
Foto Norbert Tannhäuser

Marlene Braun und Michael Gleissner gaben sich am Samstag im altehrwürdigen Saal im “Alten Rathaus” in Weiden das Ja-Wort.

Michael „Speedy“ Gleissner, Sachverständiger beim TÜV Bayern und Außenverteidiger des SC Luhe-Wildenau, und seine Marlene heirateten – was sich eine große Zahl von Sportlern nicht entgehen ließ.

Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Radiologie und Strahlentherapie im Klinikum Weiden feierten mit. Bei sommerlichen Temperaturen fand die Trauung im Alten Rathaus der Stadt Weiden statt.

Treffer vom Weizenglas

Ihre Fähigkeiten am Ball, im Stile eines Franz Beckenbauer, musste das Brautpaar unter Beweis stellen, indem sie vom Weizenbierglas aus ein Tor erzielten. Unter tosendem Applaus für zwei Treffer und mit einem Schluck Weizenbier wünschten der 1. Vorsitzende Willi Hagler und die Abteilung Fußball alles Gute für die Zukunft.

Da das Brautpaar nur 50 Meter vom Rathaus entfernt wohnt, stieß man noch mit den Hochzeitsgästen bei Sekt, Bier und einem Snack im Innenhof von Schuh Weiß auf die Vermählung an – kredenzt von Andi Frieser, Bezirksliga-Schiedsrichter des SV Kohlberg. Die große Feier stieg dann noch am Butterhof über den Dächern Weidens.

* Diese Felder sind erforderlich.