Schleuderpartie am Morgen: Auto überschlägt sich

Mantel/Dürnast. Ein Autofahrer (24) hat sich mit seinem Wagen auf der Fahrt von Mantel nach Dürnast überschlagen. 

Großes Glück hatte am Freitagmorgen gegen 06:40 Uhr ein US Soldat (24). Er war zu dem Zeitpunkt auf der Staatsstraße 2166 von Mantel in Richtung Dürnast unterwegs. Im Ausgang einer Linkskurve kam er laut eigenen Angaben wegen der rutschigen Fahrbahn ins Schleudern. Er kam über die Gegenspur in den Graben und wurde dort noch zirka 50 Meter weiter geschleudert, bis sich sein Nissan an einer Bodenwelle aufstellte und sich überschlug.

Das Auto blieb auf der Beifahrerseite liegen, weshalb sich der junge Mann selbstständig aus dem Auto befreien konnte. Der Rettungsdienst untersuchte den 24-Jährigen, zum Glück blieb er bei dem Unfall aber unverletzt. Die Feuerwehr Kaltenbrunn, die mit zehn Einsatzkräften am Unfallort war, sperrte die Staatsstraße halbseitig.

Bis die Rettungskräfte das Auto bergen konnten, gab’s einige Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 20.000 Euro.

Unfall Mantel Dürnast bei Weiherhammer, Auto überschlägt sich

Bilder: Jürgen Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.