Schlösser im Böhmerwald – Im Zusammenhang mit Tirschenreuth?

Tirschenreuth. Mysteriöse Zusammenhänge zwischen Burg und Schloss Klenová/Klenau und dem gleichnamigen Tirschenreuther Ort sollen auf der Studienfahrt der Volkshochschule am 18. Oktober näher erforscht werden.

Die Studienfahrt der VHS Tirschenreuth besichtigt am 18. Oktober Schlösser im Böhmerwald. Symbolbild: Pixabay

Nur noch wenige freie Plätze gibt es für die Studienfahrt der Volkshochschule in den Böhmerwald am Dienstag, 18. Oktober. Unter der Leitung von Rainer Christoph werden Burg und Schloss Klenová/Klenau im Kreis Klatovy/Klattau besucht.

Vielleicht kann dabei auch die Frage geklärt werden, ob diese Burg, die erstmals 1291 schriftlich erwähnt wurde, etwas mit dem Tirschenreuther Ortsteil Klenau zu tun hat?

Mittagessen mit anschließender Schlossbesichtigung

Nach dem Mittagessen geht es nach Chudenice in der Nähe von Klatovy / Klattau. Dort besichtigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Stammschloss der alten böhmischen Adelsfamilie Czernin von Chudenitz.

Bei der anschließenden Führung durch die gotische Kirche kann auch das wertvolle dreiteilige Altarbild – ein Originalgemälde von 1505 – bewundert werden. Als orts- und fachkundiger Reiseleiter wird Pavel Koura die Gruppe begleiten.

Abfahrt ist um 7.30 Uhr in Tirschenreuth, zusteigen kann man auch in Kemnath, Erbendorf und Altenstadt/WN. Die Rückkehr ist für etwa 20 Uhr geplant. Die Kosten für Busfahrt, Reiseleitung, Eintritte und Führungen betragen 55 Euro.

Anmeldung und weitere Informationen unter:

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.