Buntes

Schüler beschenken Osteuropa

Likes 0 Kommentare

Grafenwöhr. Bereits zum dritten Mal nehmen Schüler der Grund- und Mittelschule an der Aktion "Weihnachtspäckchenkonvoi" teil. Gemeinsam mit Round Table 235 Amberg-Sulzbach sammelten sie Geschenke für Kinder in Südost- und Osteuropa.

Von Stefan NeidlGrafenwöhr MIttelschule Weihnachtspäckchenkonvoi RT Deutschland Amberg

Ab und zu mal etwas Gutes tun - Dies gilt in der Weihnachtszeit umso mehr als sonst. Darum nahmen die Schüler der Grund- und Mittelschule bereits zum dritten Mal an der Aktion "Weihnachtspäckchenkonvoi" von Round Table Deutschland teil. Dabei kam mit 53 Päckchen sogar eine Rekordanzahl zusammen. Diese waren mit viel Mühe liebevoll verpackt und die Kinder hatten in der Auswahl ihrer Geschenke freie Hand.

Förderlehrerin Sabine Arnold weiß, dass überwiegend Spielsachen und Kleidung gesammelt wurden. Aus den vergangenen Jahren weiß sie, dass die Empfänger oft untereinander tauschen.

Arnold kümmerte sich gemeinsam mit Philipp Koch vom Serviceclub Round Table 235 Amberg-Sulzbach um die Organisation und den Transport. Die Pakete wurden zunächst nach Amberg gebracht, wo sie nach Altersgruppen sortiert und in Versandboxen verpackt wurden. Anschließend ging es in die zentrale Sammelstelle nach Bayreuth, wo sie in Lastwägen geladen wurden. Dieser Vorgang war sogar in einem Live-Stream von zu Hause aus verfolgbar.Grafenwöhr MIttelschule Weihnachtspäckchenkonvoi RT Deutschland Amberg

Der Weihnachtspäckchenkonvoi fuhr die Geschenke vom 5. bis 12. Dezember nach Bulgarien, Moldawien, Rumänien und in die Ukraine, wo sie an Waisen- und Krankenhäuser, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen verteilt werden. Mitglieder des "Round Table" begleiten die Aktion und verfolgen die Verteilung vor Ort. Meist bleiben sie eine Woche und sehen sich die Begebenheiten dort an. Fotos und Berichte werden an die teilnehmenden Schulen versandt, damit die Kinder den Erfolg der eigenen Geschenkaktion erfahren können.

Da ein Gruppenbild mit Spendern und Geschenken in der Corona-Zeit nicht möglich ist, wurden alle 53 Kinder und Lehrer mit ihren Gaben einzeln fotografiert und anschließend in engagierter Kleinarbeit zusammengeschnitten, so dass eine tolle Collage daraus entstanden ist.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.