Buntes

Schüler schnuppern in die Berufswelt

Likes 0 Kommentare

Weiherhammer. Der Ausbildungs-Aktionstag war ein voller Erfolg. Neun Betriebe schlossen mit der Mittelschule Weiherhammer einen Kooperationsvertrag.

ausbildung_mittekschulee_weiheerhammer_foto_vhs_1.JPG
Die Veranstalter waren mit dem Verlauf des Ausbildungs-Aktionstags hochzufrieden. Foto: zrb Weiden gGmbH
ausbildung_mittekschulee_weiheerhammer_foto_vhs_5.JPG
ausbildung_mittekschulee_weiheerhammer_foto_vhs_4.JPG
ausbildung_mittekschulee_weiheerhammer_foto_vhs_3.JPG
ausbildung_mittekschulee_weiheerhammer_foto_vhs_6_JPG.JPG
ausbildung_mittekschulee_weiheerhammer_foto_vhs_2JPG.JPG

Ende Oktober gaben neun Betriebe und 54 Schülerinnen und Schüler vor den Herbstferien nochmal richtig Gas und erlebten einen aktionsreichen Vormittag an der Mittelschule Weiherhammer. Endlich durfte die Veranstaltung, die in den letzten zwei Jahren Corona-bedingt mehrmals verschoben worden ist, in Präsenz durchgeführt werden.

Spannende Workshops

Bei der Planung der Veranstaltung war es Rektor Günther Paul und Konrektorin Katharina Achtert wichtig, den Schülerinnen und Schülern der 7., 8. und 9. Klassen die verschiedenen Berufsbilder mit praktischen Arbeiten nahe zu bringen. So reichte die Bandbreite vom Metallbauer/in und Elektroniker/in über Kaminkehrer/in, Schreiner/in, Zimmerer/in, Hotelfachmann/frau bis hin zur/zum Medizinischen Fachangestellten und Pharmazeutisch-technischen Angestellten.

Alle teilnehmenden Betriebe aus der Region hatten sich für den Aktionstag ins Zeug gelegt und wirklich spannende Workshops vorbereitet. Mit Salbenherstellung, Schweißbolzen auf Metallplatten aufbringen, Dachstuhl und Schränkchen bauen, einen Tisch festlich eindecken und vielem mehr vergingen die angesetzten drei Stunden wie im Flug.

Hilfreiche Tipps zur Berufswahl

Die Eltern konnten sich in der Zwischenzeit bei Berufsberaterin Maria Kraus über den Weg zur Ausbildung für ihre Kinder informieren und bekamen dazu viele hilfreiche Tipps zur Berufswahl. Abschluss des gelungen Aktionstages war eine Tombola mit hochwertigen Preisen und die Unterzeichnung von Kooperationsvereinbarungen zwischen der Mittelschule Weiherhammer und den beteiligten Betrieben.

Alle waren sich einig: Zur Stärkung der dualen Ausbildung und zur Sicherung von Fachkräften werden sie auch in Zukunft zusammenarbeiten. Die Rückmeldungen der Schüler gaben den Veranstaltern recht: Fast alle haben mindestens einen Beruf kennengelernt, der begeistert hat. Einige können sich vorstellen, als nächstes ein Praktikum bei einem der beteiligten Betriebe zu machen – der nächste Schritt zur erfolgreichen Berufsausbildung.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.