Wirtschaft

Schulkooperation der OTH mit dem Herzog-Christian-August-Gymnasium

Likes 0 Kommentare

Weiden/Amberg. MINT ist die gemeinsame Basis: Mit dem Herzog-Christian-August-Gymnasium (HCA) Sulzbach-Rosenberg tritt das sechste Gymnasium in den Kreis der Kooperationsschulen und insgesamt die 13. Schule. Das Gymnasium arbeitet seit vielen Jahren mit der OTH Amberg-Weiden zusammen, nun unterschrieben Schulleiter OStD Dieter Meyerund Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin der OTH Amberg-Weiden, den Kooperationsvertrag.

HCA Gymnasium und OTH Amberg Weiden Kooperationsvertrag OStD Dieter Meyer, Schulleiter Herzog-Christian-August-Gymnasium, und Prof. Dr. Andrea Klug, Präsidentin OTH Amberg-Weiden, unterscheiben den Kooperationsvertrag. Foto: OTH Amberg-Weiden

„Dass eine Kooperation mit dem sprachliche und naturwissenschaftlich-technologischen HCA-Gymnasium unter guten Sternen steht, zeigt die bereits bestehende Zusammenarbeit. Das HCA ist Partnerschule bei dem Frauenförderprogramm MINToring und bei der Initiative ‚girls4tech’. Junge Menschen für MINT begeistern, das ist unser gemeinsames Interesse“, sagte Klug.

Doch nicht nur das Mentoring MINT-talentierter Schülerinnen verbindet die beiden Bildungseinrichtungen, sondern auch im Bereich Informatik bestehen enge Kontakte. So haben Prof. Dr. Ulrich Schäfer, Kooperationspate von Hochschulseite, und Prof. Martin Frey verschiedene gemeinsame Projekte, zum Beispiel zu „Physical Computing“, mit HCA-Schüler und Schülerinnen der Oberstufe bereits durchgeführt. Weitere Projekte, vor allem zu Themen der Robotik, sind bereits in Planung. Von Seiten der Schule wird die Kooperation unter anderem von StD Frank Fiedler betreut.

Mit der Vertragsunterzeichnung wurde dem Schulleiter Meyer auch die Glasplatte überreicht, die die Kooperation nach außen hin sichtbar macht.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.