Schwandorf jetzt auch im „plus der oberpfalz“

Weiden. Auch Schwandorf gehört jetzt zu zehn Gemeinden im Verein „das plus der oberpfalz e.V.“, dessen Vorsitz der Oberbürgermeister der Stadt Weiden, Kurt Seggewiß hat. 

Im Verein „das plus der oberpfalz e.V. “ haben sich zehn Kommunen (Schmidgaden, Guteneck, Leuchtenberg, Wernberg-Köblitz, Luhe-Wildenau, Nabburg, Schnaittenbach, Pfreimd, Schwarzenfeld, Wackersdorf) aus drei Landkreisen (Schwandorf, Amberg-Sulzbach und Neustadt a. d. Waldnaab) und die kreisfreie Stadt Weiden zusammengeschlossen um die Potenziale ihres verkehrsgünstigen Standorts am „plus“ -dem Autobahnkreuz A6/ A93 Oberpfälzer Wald -gemeinsam weiterzuentwickeln und die Region interkommunal wirtschaftlich voranzubringen.

Jetzt wurde im Sitzungssaal des Rathauses Schnaittenbach auf der Mitgliederversammlung des Vereins auch der Aufnahmeantrag der Stadt Schwandorf einstimmig angenommen.

Der Vorsitzende des Vereins „das plus der oberpfalz e.V.“, der Oberbürgermeister der Stadt Weiden Kurt Seggewiß begrüßt herzlich das neue Mitglied. Der Oberbürgermeister der Stadt Schwandorf Andreas Feller freut sich über die Aufnahme und die folgende interkommunale Zusammenarbeit.
Der Vorsitzende des Vereins „das plus der oberpfalz e.V.“, der Oberbürgermeister der Stadt Weiden Kurt Seggewiß begrüßt herzlich das neue Mitglied. Der Oberbürgermeister der Stadt Schwandorf Andreas Feller freut sich über die Aufnahme und die folgende interkommunale Zusammenarbeit.

Im Anschluss an die Mitgliederversammlung fand eine Betriebsbesichtigung bei der Firma Nagler & Company in Schnaittenbach statt. Das Beratungsunternehmen stellt eine der „versteckten Perlen“ in der Unternehmenslandschaft der Oberpfalz dar. In gesamt drei historischen und liebevoll restaurierten Häusern an der Hauptstraße in Schnaittenbach befindet sich die Zentrale der deutschlandweit rund 80 bei zahlreichen Banken tätigen Experten. Der Verein „das plus der oberpfalz e.V.“ ist jährlich mehrfach bei herausragenden Unternehmen der Region zu Gast. So ist u.a. für den Tag der Logistik am 21. April 2016 angedacht, die Weidener Spedition Gollwitzer an ihrem Standort im Hafen in Nürnberg zu besichtigen. Auch Unternehmen können der Kooperation beitreten und so wie die Bavaria Möbel und Sanitär GmbH die Wirtschaftsregion am Autobahnkreuz fördern.

Rückblick auf die Aktivitäten 2015:

  • April: Wir feiern den Tag der Logistik bei der Bavaria Möbel GmbH: Die Gewerbeflächendatenbank wird der Öffentlichkeit präsentiert, das Unternehmen Bavaria Möbel und Sanitär GmbH und munix media stellen sich vor.
  • Im Mai  waren wir auf der Messe transport logistic in München: das plus der oberpfalz e.V. ist hier auf dem Gemeinschaftsstand von Bayern innovativ präsent – die neue Gewerbeflächendatenbank erhält durchweg positive Resonanz der Besucher.
  • Oktober: Die Entdeckertour findet statt: Mit dem Bus geht es zu den freien Gewerbeflächen im plus: Zwischenstopps bei regionalen Unternehmen (Witt Weiden, BMW Wackersdorf und dbl Merk in Pfreimd), Mittagspause am sonnendurchfluteten Murner See und anschließende Netzwerkveranstaltung mit Referenten (SCS Fraunhofer, Invest in Bavaria, Logivest) auf der Burg Wernberg: die optimale Fusion von Arbeitsplatz und Lebensqualität im plus der oberpfalz wurde hier direkt kommuniziert und für die Teilnehmer „erlebbar gemacht“.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.