Polizei

Schwerer Betriebsunfall: Mann (35) in Holzverarbeitungsmaschine eingeklemmt

Likes 0 Kommentare

Plößberg. Gestern kam es im Gemeindebereich Plößberg zu einem Betriebsunfall, bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilt, besteht keine Lebensgefahr.

Gegen 18:30 Uhr wurde der Polizei Oberpfalz ein schwerwiegender Unfall auf einem Firmengelände in Plößberg im Landkreis Tirschenreuth mitgeteilt. Ein Mitarbeiter (35) wurde während der Arbeit mit den Beinen in einer Maschine für Holzverarbeitung eingeklemmt und folglich schwer verletzt. Lebensgefahr schließt die Polizei aktuell jedoch aus.

Nach Bergung und medizinischer Versorgung vor Ort brachte ein Rettungsdienst den Mann in ein regionales Krankenhaus. Laut den ersten Befragungen schließen die Beamten Fremdverschulden aus. Ein Sachverständiger war für die Erstellung eines Gutachtens am Unfallort.

Die Unfallursache ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Weiden.

Deine Meinung? Hier kommentieren!

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.