[Update] Schwerer Unfall auf der A93

Windischeschenbach. Auf der A93 auf Höhe der Ausfahrt Windischeschenbach in Fahrtrichtung Weiden kam es zu einem Unfall mit zwei Lastwagen. Es kommt zu erheblichen Behinderungen. 

Was genau passiert ist und ob jemand verletzt wurde, können wir im Moment noch nicht sagen. Zwischenzeitlich war die Strecke komplett gesperrt. Mittlerweile wurde die linke Spur wieder freigegeben. Es kommt trotzdem noch zu erheblichen Behinderungen.

[Update] Ein Lkw-Fahrer (55) aus Brandenburg übersah kurz vor der Anschlussstelle Windischeschenbach einen Warnleithänger, der eine Baustelle auf der rechten Spur absicherte. Der 40-Tonnen Sattelzug prallte in das Fahrzeug, wobei der Hänger samt Laster nach rechts in den Graben schleuderte und umkippte.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der abgestellte Lkw samt Vorwarneinrichtung nach rechts in den Grünstreifen geschleudert und kippte zur Seite weg.

Der Brandenburger Truckerfahrer wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Er wurde nach Erstversorgung durch das Rote Kreuz ins Klinikum Weiden eingeliefert. Erste Befürchtungen, die von einer eingeklemmten Person im Sattelzug ausgingen, bestätigten sich nicht.

An den beschädigten Fahrzeugen, sowie am Warnanhänger entstand Totalschaden. Erste Schätzungen gehen von rund 250.000 Euro Gesamtschaden aus.

Unfall Windischeschenbach A93 (7)

Derzeit warten die Einsatzkräfte vor Ort noch auf ein verständigtes Bergungsunternehmen. Die Bergung und der Abtransport werden sich noch einige Stunden hinziehen. Die Bundesautobahn ist derzeit in Richtung Süden total gesperrt. Der Verkehr wird an der Ausfahrt Falkenberg ausgeleitet. Die A93 war für rund eine Stunde voll gesperrt. 

Foto: NEWS5 / Masching

Deine Meinung? Hier kommentieren!

* Diese Felder sind erforderlich.